FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Marriage Story

Originaltitel
Marriage Story
Genre
Komödie, Romanze
 
D 2019
 
136 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
06.12.2019 ( D | CH ) bei Netflix
 
 
Regie
Darsteller
Links
Marriage
Netflix Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsGaleriebewerten

Boy leaves Girl - Scheidung à la Noah Baumba

Nicole (Scarlett Johansson) und Charlie (Adam Driver) sind verheiratet - noch. Denn ihre Ehe steht vor dem Aus. Die Sitzungen beim Paartherapeuten machen es nur noch deutlicher: Sie werden künftig getrennte Wege gehen. Die Trennung soll auch eine berufliche sein. Wo Schauspielerin Nicole einst unter der Regie Charlies in New York auf der Bühne stand, will sie nun endlich einen Neuanfang wagen. In Los Angeles hat sie eine Rolle in einem Pilotfilm angenommen.

Vor dem Trümmerhaufen der Beziehung steht auch eine dritte Person. Der achtjährige Henry (Azhy Robertson) muss mit ansehen, wie seine Eltern sich um ihn streiten. Diesen Kampf tragen Nicole und Charlie auch auf einer anderen Bühne aus - vor Gericht. Es soll entscheiden, wem von beiden die größere Verantwortung für das Kind zukommen soll.


Boy meets Girl - Liebesgeschichten gibt es in der Geschichte des Films so viele wie Sand am Meer. In allen Variationen und in allen Genreverknüpfungen. Noah Baumbach wagt sich an ein selten gesehenes Konzept. Er erzählt nicht vom Anfang einer Liebe, sondern von deren Ende. Boy leaves a girl also. Es geht um eine Trennung oder konkreter: um eine Ehe, die geschieden wird. Das Liebesglück ist hier ein Relikt der Vergangenheit und findet allenfalls in den Köpfen von Mann und Frau statt, die sich an die schöne gemeinsame Zeit nur noch erinnern können.

Ein Erinnerungsprozess ist "Marriage Story" auch im Großen Mit dem Film hat Baumbach seine eigene Scheidung von Schauspielerin Jennifer Jason Leigh verarbeitet. Er ist das Ergebnis einer Reflexionsarbeit. Die zu spät erfolgte? Nein, denn: 'Manchmal muss etwas kaputt gehen, bevor man es versteht', sagt der Filmemacher in einem Statement. 'Nur so konnte ich über die narrative Struktur einer Scheidung eine Geschichte über eine Ehe erzählen.'

Ein tränentriefendes Drama über das Ende einer Liebe hat er indes nicht gedreht. "Marriage Story" ist durchsetzt mit komischen Momenten, woraus sich durchaus eine Haltung Baumbachs ablesen lässt: Auch den traurigsten Momenten im Leben kann man Positives abgewinnen.

Geweint und gelacht bei der Filmvorführung dürfte auch die Jury der Internationalen Filmfestspiele von Venedig, wo "Marriage Story" 2019 im Wettbewerb seine Weltpremiere feiert. Preiswürdig findet sie den Film indes nicht. Der Goldene Löwe geht in dem Jahrgang an die Comicverfilmung "Joker", während die von der Kritik durchweg gelobten Hauptdarsteller Scarlett Johansson und Adam Driver gegen Luca Marinelli ("Martin Eden") und Ariane Ascaride ("Gloria Mundi") unterliegen.
Marriage Story (querG) 2019
Netflix Media
Noah Baumbach verarbeitet seine eigene Scheidung.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsGaleriebewerten
© 2020 Filmreporter.de