Filmreporter-RSS

Oeconomia

Originaltitel
Oeconomia
Genre
Dokumentarfilm
 
Deutschland 2020
 
89 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
15.10.2020 ( D ) bei Neue Visionen
 
 
Regie
Carmen Losmann
Darsteller
Carmen Losmann, Angela Merkel
Homepage
http://www.oeconomia-film.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Oeconomia (2020)Neue Visionen Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Männer bestimmen die Geschäftswelt! Warum?

It's a mans world. Immer perfekt gekleidet, bestimmen Männer die Geschicke von Deutschlands Finanzsektor und Wirtschaftssystem. Das Übergewicht sich wichtig nehmender Geschäftsmänner in den Entscheidungsetagen hat sich trotz ein paar Damen wie Christine Lagarde nicht verändert.

Es ist aber ausgerechnet eine Frau, Regisseurin Carmen Losmann, die ihre Hausaufgaben akribisch macht und die selbsternannten Master oft the Universe mit ihren hartnäckigen Fragen zum Funktionieren des Geldkreislaufs und unserer Wirtschaftsweise in die Enge drängt. Die Reaktionen ihrer Gesprächspartner sind beinahe erschreckend - sie reichen von herablassender Arroganz bis zu verstecktem Sexismus, hinter dem sich wohl vor allem die eigene Ohnmacht verbirgt. Dabei bleibt nicht immer der Eindruck beim Betrachter, die überbezahlten Herren in den Nadelstreifen wüssten, was sie tun und was sie mit ihren Entscheidungen auslösen.

Sie agieren gerne im Verborgenen, im geschlossenen Zirkel, was schon die mit englischen Vokabeln durchseuchte Sprache verrät. Die Fassaden ihrer monströsen Finanztempel werden dabei zum Symbol. Auf den ersten Blick suggerieren Glasfassaden Transparenz. Verspiegelte Glasfläche aber vor allem Abschottung einer in sich geschlossene Welt, die sich selbst genügt und den Bezug zur Realität nicht mehr sucht.


Am Anfang von Carmen Losmanns Dokumentation stehen Grundfragen, etwa wie wird Geld verdient? Wer verteilt es nach welchen Regeln. Die Antworten sind heute, in einer globalisierten Welt, natürlich alles andere als einfach. Losmann gelingt es aber, Mechanismen der heutigen Finanzwelt zu durchschauen und sie dem Zuschauer verständlich zu machen.

Klug arbeitet sie heraus, dass sich das Finanzsystem längst von der realen Wirtschaft abgekoppelt hat. Das beginnt schon in der Lehre an den Universitäten, wo einseitig künstliche Modelle zur Finanzwelt gelehrt werden, die nur auf die Vermehrung des Profits der Anleger orientiert sind und nicht am ökonomischen Nutzen. Ganz zu schweigen von der Berücksichtigung ökologischer Schäden.
Oeconomia (2020)Neue Visionen Filmverleih
Oeconomia (2020)
Immer perfekt gekleidet, bestimmen Männer die Geschicke von Deutschlands Finanzsektor und Wirtschaftswelt.  Clip starten
Carmen Losmann drängt die selbsternannten Master oft the Universe mit hartnäckigen Fragen zum Funktionieren des Geldkreislaufs in die Enge.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de