Port au Prince Pictures
Das schwarze Quadrat ("The Black Square", 2021)

Das schwarze Quadrat

Ist das Kunst oder ist das weg?
Originaltitel
The Black Square
Regie
Peter Meister
Darsteller
Sandra Hüller, Pheline Roggan, Jacob Matschenz, Bernhard Schütz, Victoria Trauttmansdorff, Christopher Schärf
Kinostart:
Deutschland, am 25.11.2021 bei Port au Prince Pictures
Genre
Komödie
Land
Deutschland
Jahr
2021
FSK
ab 12 Jahren
Länge
105 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDTrailerGaleriebewerten
Flotte, die Lachmuskeln strapazierende Komödie
Nervös warten die Kunsträuber Vincent (Bernhard Schütz) und Nils (Jacob Matschenz) auf ihren Kumpan. Er hat die Tickets für die Kreuzfahrt in der Tasche, auf der sie das von ihnen gestohlene 'Schwarze Quadrat' verkaufen wollen. 60 Millionen Euro winken für das 1915 entstandene Bild, das als Meilenstein der Avantgarde gilt.

Als das letzte Signal zum Einchecken kommt, besinnen sich die beiden auf das, was sie am besten können. Sie stehlen zwei Tickets samt Gepäck von zwei Reisenden. Mit Entsetzen stellen sie an Bord fest, dass die Ausgeraubten als Imitatoren von David Bowie und Elvis Presley engagiert sind. Schütz zwängt sich fortan in das enge Ziggy Stardust-Kostüm von Bowie und Matschenz nimmt das Outfit des King of Rock'n'Roll an. Sie hoffen, mit ihren nicht vorhandenen Gesangskünsten nicht aufzufallen und sich nach dem Verkauf des Bildes von Bord schleichen zu können. Die Rechnung haben sie ohne die kriminelle Energie der Crew und ihrer Mitreisenden gemacht. Außerdem sind ihnen die Polizei und eine kaltblütige Kunstliebhaberin (Sandra Hüller) auf der Spur.
Aus der Ausgangssituation macht Autodidakt Peter Meister in seinem Regiedebüt eine temporeiche und die Lachmuskeln strapazierende Komödie, die auf den Spuren von "Is was Doc?", "Manche mögen's heiß" und anderen Klassikern wandelt. Doch besser gut abgeschaut als schlecht erdacht. Wie in einer gut geölten Maschine wird die verrückte Handlung mit Mut zum Slapstick und Running Gags vorangetrieben. Dabei vergisst Meister nie die Tragik, die im Schicksal seiner Figuren steckt. Vincent sieht sich zum Beispiel als verkanntes Künstlergenie, das im kommerziellen Kunstbetrieb nie ernst genommen wurde.

Der Traum Kreuzfahrt entwickelt sich für das liebenswerte Gaunerpärchen zum Alptraum. Ihr Schicksal wird mit hohem Schauwert umgesetzt. Aus dem gut geführten, spielfreudigen Ensemble ragen Bernhard Schütz, Jacob Matschenz und die wie immer brillante Sandra Hüller heraus. Auf dem Filmfest von Hof sorgt "Das schwarze Quadrat" als Eröffnungsfilm für eine tolle Stimmung. Die Macher des Filmjuwels werden mit dem Förderpreis deutsches Kino und dem Hofer Kritiker Preis ausgezeichnet.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Vincent (Bernhard Schütz) und Nils (Jacob Matschenz) gehen auf eine Kreuzfahrt. Die Kunsträuber wollen ein gestohlenes, sehr wertvolles Kunstwerk...
 
Temporeiche und die Lachmuskeln strapazierende Komödie von persons|594245|Peter Meister>.
Port au Prince Pictures, Felix Novo de Oliveira
Sandra Hüller & Bernhard Schütz in "Das schwarze Quadrat" ("The Black Square", 2021)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDTrailerGaleriebewerten
2021