Sony Pictures
Daniel Craig in "James Bond 007: Casino Royale" (2006)
Glücksspiel an Originalschauplätzen
Feature: Casinos als Kulisse für Hollywood-Blockbuster
Las Vegas, Atlantic City oder Monaco ziehen seit Jahrhunderten die Glücksspieler aus aller Welt magisch an. An den Spieltischen und Spielautomaten der Metropolen hoffen Tausende auf einen Hauptgewinn. Natürlich locken die Spieltempel Betrüger und Gauner an, die mit ausgefeilten Tricks oder raffiniert ausgetüftelten Einbruchsplänen versuchen, die Glitzerpaläste auszutricksen und Millionen zu erbeuten. Auch die Mafia hat das Glücksspiel längst als Waschgelegenheit für ihre illegalen Einnahmen entdeckt. Zugleich sind die Spielerparadiese Sehnsuchtsorte für wilde Junggesellenabschiede und Treffpunkt der internationalen Agentenszene.
erschienen am 7. September 2022
Sony Pictures
James Bond 007: Casino Royale - Limitierte Steelbook-Edition (2006)
Mit Bond durch die Casinos der Welt
Das alles regt natürlich auch die Fantasie von Romanautoren und der Filmindustrie an. Online Roulette Spiele und Casinos sind beliebte Plots. Regelmäßig schmeißt sich der bekannteste Spion der Welt, James Bond, MI5-Agent 007 Ihrer Majestät, in den Smoking, um in den Casinos der Welt mit Schurken um hohe Einsätze zu pokern, zu spionieren, Informationen auszutauschen oder einer gut aussehenden Dame näherzukommen. Jahrelang ist es ihm nicht gleich, ob die Martinis geschüttelt oder gerührt waren. Das ändert sich mit dem ersten Einsatz von Daniel Craig als Bond in "Casino Royal". Der Film basiert auf dem Roman, mit dem Ian Flemming 1953 die Bestsellerserie um den actionerprobten Agenten und charmanten Womanizer startet. 1960 erscheint der Roman erstmals in Deutschland, damals gekürzt um einige antideutsche Passagen.

Bekannter sind die Filmadaptionen. 1954 verfilmt CBS die Abenteuer aus dem Kalten Krieg erstmals in der Fernsehserie "Climax!". 1967 stehen David Niven und Peter Sellers in der gleichnamigen Bond-Parodie vor der Kamera. 2006 nimmt sich Martin Campell der Geschichte im 21. Film der 007-Filmreihe an. Dabei nähert er sich dem Grundgedanken an, der Flemings Bücher durchzieht und lässt die Zweifel des Superagenten an seinem Handeln zu. Während Bond bis dato alle Prügeleien und Anstrengungen mühelos wegsteckt, zeigt er plötzlich Verletzlichkeit und seelische Narben. Auch er spielt hin und wieder Roulette77.
20th Century Fox
Gert Fröbe und Sean Connery in "James Bond 007 - Goldfinger"
Bond-Gegenspieler aus Deutschland und Dänemark
Auch die Schauplätze der modernisierten Handlung des Films sind exotischer als bei Flemming. Das Casino, in dem die Titel gebenden Szenen gedreht wird, finden die Filmemacher im tschechischen Badeort Karlsbad. Hier sitzen sich Daniel Craig und sein Gegenspieler Le Chiffre, gespielt vom dänischen Star Mads Mikkelsen, in entscheidenden Duellen an den Spieltischen gegenüber.

Mikkelsen setzt mit seinem virtuosen Spiel neue Maßstäbe für die Darsteller der Bond-Bösewichter, von denen viele mittlerweile in Vergessenheit geraten sind. Trotzdem kann er Gerd Fröbe, dem legendär-besten Bond-Gegner aller Zeiten, das Wasser nicht reichen. Der international gefragte deutsche Schauspieler spielt in "Goldfinger" aus dem Jahre 1965, dem dritten Film der Reihe, der bis heute an der Spitze der Top-Liste aller 25 Filme steht.

Bond fordert darin den Schurken Goldfinger zunächst auf dem Golfplatz und später auch im Casino heraus. Bei zwanglosen Plaudereien widersteht er den Kaufversuchen des skrupellosen Verbrechers mit Welteroberungsphantasien, der mit dem Schmuggel von Gold das internationale Währungssystem aushebeln will. Da Schmeicheleien und Geld nicht reichen, überwältigen die Bodyguards des Banditen Bond. Nur sein Charme, mit dem er Goldfingers Pilotin umgarnt, rettet dem britischen Geheimagenten das Leben.
Sony
21 (2008)
Mathematikstudenten vs. Spielbank
Nicht um die Rettung der Welt, sondern um die Sanierung der eigenen Brieftasche rankt sich "21". Wie der Titel bereits ahnen lässt, geht es um das Pokerspiel Black Jack. Ein MIT-Professor (Kevin Spacey) und seine Studenten (u.a. Jim Sturgess) perfektionieren im Film zwei Strategien aus den mathematischen Bereichen Statistik und Wahrscheinlichkeit, um durch Kartenzählen die Gewinnchancen an den Spieltischen zu erhöhen.

Produzent des auf wahren Begebenheiten war das Studio MGM, dessen Kasino im MGM Grand Hotels in Las Vegas eines der Häuser ist, das vom MIT Blackjack Team um Jeff Ma durch Kartenzählen um größere Geldbeträge geprellt wird. Gedreht wird am Originalschauplatz. Jeff Ma absolviert sogar einen Cameo-Auftritt als Blackjack-Dealer Jeffrey im Planet Hollywood Resort and Casino in Las Vegas.
Warner Bros.
Zach Galifianakis mit "Hangover"
Junggesellen auf Abwegen
An solche Betrügereien denken die vier Freunde (Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis, Justin Bartha) in der Komödie "Hangover" nie. Sie suchen auf einem Junggesellenabschied im teuren Caesars Palace in der Wüstenmetropole von Nevada ihren Spaß mit viel Alkohol. Die ausgelassenen Tage laufen indes völlig aus dem Ruder, Katerstimmung stellt sich ein.

Das Hotel samt Casino mit seinem umfangreichen Vergnügungsangebot ist hier vor allem die Kulisse für das irre Geschehen. Am Glücksspiel hat das Quartett wenig Interesse, aber natürlich können auch diese Männer der Versuchung nicht ganz widerstehen.
erschienen am 7. September 2022
Zum Thema
Das 21. offizielle Bond-Abenteuer berichtet von den Anfangsjahren von James Bond (Daniel Craig). Erst nach zwei erfolgreichen Eliminierungen wird dem jungen Agent der "00"-Agenten Status verliehen. Die erste Mission führt 007 auf die Spur des eiskalten Bankiers Le Chiffre (Mads Mikkelsen). Mit "Casino Royale" heißt es zurück zu den Wurzeln für die renommierte James Bond-Serie. Das erste Buch der 007-Abenteuer schrieb Ian Fleming 1953. Martin Campbell inszeniert nach "Goldeneye" bereits sein..
21 (Kinofilm)
Gibt es sie, die Formel, das Glück am Kartentisch zu erzwingen? Es gibt sie. Sechs US-Studenten haben sie gefunden. Gemeinsam haben sie Wochenende für Wochenende die Casinos von Las Vegas geschröpft. Eines Tages ist man ihnen auf die Schliche gekommen. "21" erzählt die wahre Geschichte dieser sechs Studenten. Gute Unterhaltung für alle Fans von Black Jack, "Ocean's Eleven" und heiteren US-High-School-Komödien.
Hangover (Kinofilm)
Doug (Justin Bartha) plant mit seinen Freunden Phil (Bradley Cooper) und Stu (Ed Helms) sowie seinem zukünftigen Schwager Alan (Zach Galifianakis) den ultimativen Junggesellenabschied in Las Vegas. Der Abend soll unvergesslich werden. Das wird er auch, denn als Phil, Stu und Alan am Morgen aufwachen, ist der Bräutigam verschwunden und das gesamte Hotelzimmer verwüstet. Blöd nur, dass keiner der Drei sich an die wilde Nacht erinnern kann.
Climax! (Kinofilm)
Weitere Features
Branding und Fandasein als wichtiger Gradmesser
Die Damen erobern das Casino
2022