Festival Features
Wenn eine Priesterin einem Medium vertraut
Heilende Hände
Veröff.  7.09.2004: Was passiert, wenn eine schwangere Priesterin und eine übersinnlich begabte Insassin eines Gefängnisses aufeinander treffen? Es gibt Probleme. So zumindest zeigt es uns Regisseurin Annette K. Olesen in ihrem Film. Zusammen mit Drehbuchautor Kim Fupz Aakeson hat sie ein Drama geschaffen, das mit Problemen so vollgestopft ist, dass für den Zuschauer kein Platz mehr für echte Emotionen bleibt.

Emotionaler, menschlicher: Spider-Man 2
Der Fassadenkletterer ist zurück
Veröff.  4.07.2004: Der knackigste Fassadenkletterer der Filmgeschichte ist zurück! Wen wundert's: 2002 stürmte "Spider-Man" weltweit die Kinocharts und spielte über $ 800 Millionen ein. Jetzt spinnt Regisseur Sam Raimi mit seinen Stars Tobey Maguire, Kirsten Dunst und James Franco die Erfolgsgeschichte des Comic-Helden weiter.

Francis Vebers gnadenlos witzige Komödie
Ansteckende Albernheiten
Veröff. 21.06.2004: Französische Filme sind dialoglastig, (pseudo-) intellektuell und langweilig. Ein Vorurteil, dass der französische Regisseur und Autor Francis Veber regelmäßig aufs Neue zu widerlegen weiß. Sechs Jahre nach seiner bissigen Gesellschaftssatire "Dinner für Spinner" legt Veber nun eine weitere Großattacke auf die Lachmuskeln vor. Jean Reno muss sich in "Ruby & Quentin - Der Killer und die Klette"...

Franchise produziert auf Autopilot
Potters prüde Pubertät
Veröff. 25.05.2004: Wer glaubte, ein unverbrauchter Regisseur mit Independent-Wurzeln würde "Harry Potter" Frischblut injizieren, muss sich eines Besseren belehren lassen: Auch im dritten Lehrjahr auf der Hogwarts-Zauberschule machen Harry und das Kinopublikum nur mit den üblichen Verdächtigen Bekanntschaft. Und das inmitten der Pubertät der Hauptfiguren.

Der Tag, als Emmerich die Tränen kamen
Kalt erwischt in New York
Veröff. 20.05.2004: Nach "Independence Day" und "Godzilla" demoliert Roland Emmerich (48) in seinem endzeitlichen Klimathriller "The Day After Tomorrow" nun zum dritten Mal New York. Im bislang aufwendigsten Katastrophenfilm des Hollywood"Regisseurs bedrohen Superstürme, riesige Flutwellen und eine neue Eiszeit unseren Planeten - doch daran wäre das weit über 100 Millionen Dollar teure Mammutprojekt nach zwei...

Swayze Cameo ohne Revival-Feeling
Kubanisch tanzen
Veröff. 27.04.2004: Es war der erfolgreichste Tanzfilm der achtziger Jahre und machte Patrick Swayze zum Lustobjekt aller Teenager weltweit. Mädchen waren verliebt, Jungs wollten so tanzen können wie er, um die Mädchen zu verführen. 16 Jahre nach "Dirty Dancing" wagen es nostalgische Filmemacher einen zweiten Teil zu drehen. Das es sich bei der so genannten Fortsetzung eigentlich um ein Prequel handelt, das...

Weniger Action, mehr Dialoge
Beziehungsdrama à la Tarantino
Veröff. 22.04.2004: "Die Braut, die sich nicht traut" hieß vor einigen Jahren eine romantische Komödie mit Richard Gere und Julia Roberts. Mit "Kill Bill" hat Regisseur Quentin Tarantino sozusagen den Gegenentwurf abgeliefert. Seine Hauptfigur, die Braut, die von Tarantinos Lieblingsdarstellerin Uma Thurman verkörpert wird, ist nicht gerade zimperlich wenn es darum geht, ihre Feinde aus dem Weg zu räumen. Diese...

Opfer-Sohn trifft Täter-Sohn
Zurück in die Heimat?
Veröff. 18.04.2004: "Gebürtig" erschien 1992 als erster Roman des österreichischen Autors Robert Schindel (60), der vor allem als Lyriker und Drehbuchautor arbeitet. Der Film, zehn Jahre nach Erscheinen des Buches entstanden, basiert auf dem Drehbuch, das Schindel zusammen mit dem Dokumentar-Filmer und Drehbuchautor Georg Stefan Troller und mit Regisseur Lukas Stepanik ("Professor Niedlich") geschrieben hat.

Diane Lane von toskanischer Sonne verzaubert
Immobilienkauf leicht gemacht
Veröff. 13.04.2004: Ein Film, wie gemacht für einen regnerischen Tag, an dem man sich endlich nach dem Frühlingsbeginn sehnt. Der Starttermin von "Unter der Sonne der Toskana", einer ziemlich banalen, wenn auch unterhaltsamen Dramödie mit Diane Lane ist also gut gewählt. Denn Mitte April ist das Wetter ja bekanntlich besonders instabil. Warum also nicht im dunklen Kinosaal die helle toskanische Sonne genießen,...

70er-Jahre-Sketch-Parade
TV-Cops ermitteln wieder
Veröff. 18.03.2004: Dass sich mit Kinoversionen von 70er-Jahre Fernsehserien ein goldenes Näschen verdienen lässt, dürfte spätestens seit dem zweiten Teil von "Drei Engel für Charlie" klar sein. Kein Wunder also, dass nun endlich auch die beiden Chaos-Cops Starsky & Hutch aus der gleichnamigen TV-Serie auf die große Leinwand gefunden haben. Und selbstverständlich ist auch Starskys legendärer rot-weiß gestreifter...

Seite: ... 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22
2022