Import Export

Wie in seinem Erstling "Hundstage" arbeitet Regisseur Ulrich Seidl vorwiegend mit Laiendarsteller. Die Rolle der Ukrainerin Olga besetzte er mit Ekateryna Rak, die noch nie zuvor vor der Kamera gestanden war. Das Bestreben nach Authentizität ließ den Österreicher in Geriatrieabteilungen und Inernet-Sex-Agenturen und dubiosen ukrainischen Bars drehen.

Zum Thema
Import/Export
Drama Österreich 2006
Weitere Filmgalerien
2022