Nicht böse sein!

Nach langer Suche und einigen Festivalabsagen fand Regisseur Wolfgang Reinke schließlich einen Verleih, der bereit war, seine Dokumentation in die Kinos zu bringen. Die Gesellschaftsstudie dreier Männer am Rande der Gesellschaft hinterließ auch einen bleibenden Eindruck bei der Filmbewertungsstelle Wiesbaden. Dort erhielt "Nicht böse sein!" das Prädikat "besonders wertvoll".

Zum Thema
Nicht böse sein!
Dokumentarfilm Deutschland 2006
Weitere Filmgalerien
2021