Madonnen

Der Filmtitel mutet provokativ an. Denn die Protagonistin entspricht nicht unbedingt den gängigen Vorstellungen einer liebenden und sich aufopfernden Mutter. Die Erwartungen an einer Erzieherin und die Rollenverletzungen beschäftigen die junge Regisseurin Maria Speth. Das Interesse an der Thematik ist persönlich begründet. Seit der Geburt ihrer Tochter stellt sich die Filmemacherin die Frage nach der Spannung zwischen Freiheit und Verantwortung.

Zum Thema
Madonnen
Drama Deutschland, Schweiz, Belgien 2007
Weitere Filmgalerien
2021