Filmreporter-RSS

The Good, the Bad, the Weird

The Good, the Bad, the Weird

In seinem hervorragend choreographierten Kampfepos lehnt sich der koreanische Ausnahmeregisseur Kim Ji-woon zumindest im Titel an Sergio Leones "Zwei glorreiche Halunken" an, der im Original den Titel "The Good, the Bad and the Ugly" trägt.

Zum Thema

The Good, the Bad, the Weird
The Good, the Bad, the Weird Südkorea
Western D 2008
© 2020 Filmreporter.de