Haus der Sünde

"Haus der Sünde" schwankt zwischen Nostalgie und Realismus in der Darstellung des Alltags in einem Bordell Ende des 19. Jahrhunderts. Für Regisseur Bertrand Bonello sind Freudenhäuser eskapistische Rückzuggebiete vom Stress des Alltags.
 
Zum Thema
Haus der Sünde
Drama D 2011
Weitere Filmgalerien
2021