Filmreporter-RSS

Vergiss mein nicht

Vergiss mein nicht

David Sievekings Dokumentation zeichnet sich durch eine stringente Erzählweise aus, die den Zugang zum Thema des Films sehr erleichtert. So beschränkt er sich zum Glück nicht darauf, die Probleme zu zeigen, seine Dokumentation besticht auch durch einen leichten, humorvollen Ton.

Zum Thema

Filmplakat zu Vergiss mein nicht

Vergiss mein nicht

Dokumentarfilm Deutschland 2012
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2019 Filmreporter.de