FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

TV-Nachrichten

Hannah Arendt (Barbara Sukowa) und Hans Jonas (Ulrich Noethen)
NFP marketing & distribution
Filmbrunch im Literaturhaus
BR präsentiert Programmhighlights 2013
Am gestrigen Freitag, den 18. Januar 2013 stellte der Bayerische Rundfunk im Literaturhaus München sein Programm für 2013 vor. Auf der Veranstaltung wurden auch einige Highlights der Fernseh- und Spielfilme vorgestellt, an denen der BR und die ARD beteiligt waren und die das Filmprogramm des Senders im Jahr 2013 maßgeblich prägen sollen.
19. Jan 2013: Unter den Gästen aus der Medienbranche gehörten die Schauspieler Heiner Lauterbach, Nadja Uhl sowie "Tatort"-Darsteller Miroslav Nemec. Auch im laufenden Jahr werden Kinoproduktionen einen Schwerpunkt des BR-Programms bilden, so die Programmbereichsleiterin Bettina Reitz in ihrer Rede. Zu den Kinofilmen, an denen der Sender beteiligt ist, gehören "Exit Marrakesch" von Caroline Link. Das Drama mit Ulrich Tukur und Josef Bierbichler zeigt, wie fremd man in der eigenen Familie werden kann.

Ein weiterer Programmhöhepunkt des BR wird "Hannah Arendt" von Margarethe von Trotta sein. Das Biopic mit Barbara Sukowa in der Titelrolle zeigt, wie die deutsche Philosophin als Reportern für das US-Magazin New Yorker den Prozess gegen Adolf Eichmann begleitet. Ihre Beobachtungen hält die in die USA emigrierte Denkerin in einer Furore machenden Schrift über die 'Banalität des Bösen' fest.

Größeres Gewicht bekommt fortan der Dokumentarfilm, der seit dem 08. Januar deshalb einen festen Sendeplatz im Bayerischen Fernsehen erhalten hat, sagte Ricklefs. Zu den Höhepunkten gehören dieses Jahr unter anderem "Cam 14 - Total Control Zone" von Marc Wiese, die deutsch-amerikanische Produktion "No Place on Earth" von Janet Tobias sowie Cyril Tuschis eindringliche Dokumentation "Der Fall Chodorkowski" über den seit Jahren in russischer Haft gehaltenen Oppositionellen Mikhail Khodorkovsky.

Das Kerngeschäft des Senders werde der Fernsehfilm bleiben, versichert Ricklefs. Neben den Sonntageskrimis "Tatort" mit den Münchner Ermittlern Ivo Bartic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) und "Polizeiruf 110" mit Matthias Brandt wird diese Sparte von Produktionen wie "Mobbing" mit Susanne Wolff und Tobias Moretti, "Der Kaktus" mit Nadja Uhl und Heio von Stetten sowie "Was machen Frauen morgens um halb vier?" mit Brigitte Hobmeier und Muriel Baumeister repräsentiert.
© 2020 Filmreporter.de