Kurz gemeldet: Akira Kurosawas Kameramann Takao Saito gestorben | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Kagemusha - Der Schatten des Kriegers

© 20th Century Fox

Akira Kurosawas Kameramann Takao Saito gestorben

Der bedeutende japanische Kameramann Takao Saitô ist tot. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter gestern berichtet, starb er am 6. Dezember 2015 an den Folgen von Krebs. Er wurde 85 Jahre alt. Saito wird durch die Kameraarbeit bei den Filmen von Akira Kurosawa berühmt. Bei insgesamt 18 Filmen des großen japanischen Regisseurs und Drehbuchautors wirkt er als Bildgestalter, angefangen mit "Sanjuro" im Jahr 1962 über "Zwischen Himmel und Hölle" bis zu Kurosawas Spätwerken "Kagemusha - Der Schatten des Kriegers", "Ran" und "Madadayo". Für die freie Shakespeare-Adaption "Ran" wird Saito gemeinsam mit Asakazu Nakai und Masaharu Ueda im Jahr 1986 für den Oscar nominiert.
Weiterführende Infos
Filme
Madadayo - Drama Japan, 1993  mehr
Ran - Action Japan, 1984  mehr
Kagemusha - Der Schatten des Kriegers - Kriegsfilm Japan, 1980  mehr
Zwischen Himmel und Hölle - Krimi Japan, 1963  mehr
Sanjuro - Thriller Japan, 1962  mehr
Stars
Masaharu Ueda
Asakazu Nakai
William Shakespeare
Akira Kurosawa
Takao Saitô

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de