FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

In Produktion

Aaron Paul in "Breaking Bad"
Sony Pictures Home Entertainment
Hauptrolle in Indie-Drama von Zack Whedon
"Breaking Bad"-Darsteller Aaron Paul sucht seine Freundin
"Breaking Bad"-Darsteller Aaron Paul übernimmt die Hauptrolle im Drama "Come and Find Me". Die Independent-Produktion entsteht unter der Regie von Zack Whedon, des Bruders von Erfolgsregisseur Joss Whedon ("Marvel's The Avengers").
19. Jun 2015: Dies berichtet das Branchenblatt Deadline am gestrigen 18. Juni 2015. Paul verkörpert in "Come and Find Me" einen jungen Mann, der sich auf der Suche nach seiner vermissten Freundin befindet. Erschüttert wird sein Leben auch durch die Tatsache, dass die Frau offenbar ein Doppelleben führte.

Zack Whedon inszeniert das Drama nach seinem eigenen Drehbuch, das sich auf der schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Skripte in Hollywoods befand. "Come and Find Me" markiert das Regiedebüt des Filmemachers, der sich als Autor für diverse Fernsehserien einen Namen machte. Unter anderem schrieb er die Vorlagen zu "Deadwood" und "Fringe".

Aaron Paul hat seinen internationalen Durchbruch mit der gefeierten und zahlreich preisgekrönten Serie "Breaking Bad", für die auch er mit drei Emmy-Awards ausgezeichnet wird. Zuvor absolviert er in mehreren US-Serien kleine Gastauftritte. Auf der Leinwand ist der US-Schauspieler unter anderem im Action-Spektakel "Need for Speed" zu sehen. Zuletzt hat er neben Christian Bale und Joel Edgerton einen Auftritt in Ridley Scotts Bibelepos "Exodus: Götter und Könige".

Weitere News zu Aaron Paul:
Aaron Paul in "The 9th Life of Louis Drax" dabei
Aaron Paul heiratet Verlobte
Weiterführende Infos
Filme
Exodus: Götter und Könige 3D - Drama Großbritannien, 2014  mehr
Need for Speed 3D - Action USA, 2014  mehr
Fringe - TV-Serie USA, 2008  mehr
Deadwood - TV-Serie USA, 2004  mehr
Marvel's The Avengers (3D) - Action USA, 2012  mehr
Breaking Bad - TV-Serie USA, 2008  mehr
Stars
Ridley Scott
Joel Edgerton
Christian Bale
Joss Whedon
Zack Whedon
Aaron Paul
© 2020 Filmreporter.de