Starnachrichten: Anton Yelchin stirbt bei Autounfall | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Starnachrichten

Anton Yelchin in

© Concorde Filmverleih

"Star Trek"-Darsteller tragisch verunglückt

Anton Yelchin stirbt bei Autounfall

Anton Yelchin ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der "Star Trek"-Darsteller wurde nach Angaben der Polizei am gestrigen Sonntag von seinem eigenen Auto erdrückt. Er wurde 27 Jahre alt.
20. Jun 2016: Wie Jenny Houser, die Sprecherin der Polizei von Los Angeles, den US-Medien mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntagmorgen Ortszeit vor seinem Anwesen in Studio City, einem Stadtteil von Los Angeles. Demnach war Yelchin gerade aus seinem Wagen ausgestiegen, als dieser die steile Einfahrt herunterrollte und den Schauspieler an einen Briefkasten und das Sicherheitstor presste.

Er soll auf dem Weg zu einem Treffen mit Freunden für eine Probe gewesen sein. Als er auf ihre Anrufe nicht reagierte hätte, seie sie zu ihm gefahren und hätten ihn leblos vorgefunden. Yelchins Sprecherin Jennifer Allen bestätigte, dass der Schauspieler seinen Verletzungen erlag. 'Seine Familie bittet darum, ihre Privatsphäre zu respektieren', teilte sie den Medien mit.

Am 11. März 1989 in der Sowjetunion geboren und in den USA aufgewachsen, steht der Sohn ehemaliger Eiskunstläufer bereits im Alter von neun Jahren vor der Kamera. In Fernsehserien wie "E.R. - Emergency Room - Die Notaufnahme" und Steven Spielbergs "Taken" sowie Kinofilmen wie "15 Minuten Ruhm" mit Robert De Niro und dem Thriller "Im Netz der Spinne" hat er erste kleine Auftritte.

Größeres Aufsehen erregt Yelchin mit "Alpha Dog - Tödliche Freundschaft", einem auf wahren Begebenheiten beruhenden Thriller. Internationale Bekanntheit erlangt er mit der Rolle des Chekov in J.J. Abrams' "Star Trek"-Reboot. Dem Science-Fiction-Genre bleibt er mit dem vierten Teil der "Terminator"-Reihe, "Terminator - Die Erlösung", treu, in dem er als Kyle Reese zu sehen ist.

Auch in kleineren, unabhängigen Produktionen wie Jodie Fosters Tragikomödie "Der Biber" kann Yelchin überzeugen. Aktuell ist er an der Seite von Patrick Stewart und Imogen Poots in dem Thriller "Green Room" in den Kinos zu sehen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen Sonntag berichtet, habe er für eine tragende Rolle in der Fernsehadaption von Stephen Kings Roman "Mr Mercerdes" überzeichnet. Es sei noch unklar, inwiefern sein Tod die Produktion beeinflussen werde.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Green Room - Horror USA, 2015  mehr
Der Biber - Komödie USA, 2011  mehr
Terminator - Die Erlösung - Science Fiction USA, 2008  mehr
Der Terminator - Action USA, 1984  mehr
Alpha Dog - Tödliche Freundschaft - Krimi USA, 2006  mehr
Im Netz der Spinne - Thriller USA, 2000  mehr
15 Minuten Ruhm - Action USA, 2001  mehr
E.R. - Emergency Room - Die Notaufnahme - TV-Serie USA, 1994  mehr
Star Trek - Science Fiction USA, 2008  mehr
Stars
Stephen King
Imogen Poots
Patrick Stewart
Jodie Foster
J.J. Abrams
Robert De Niro
Steven Spielberg
Anton Yelchin

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2019 Filmreporter.de