Filmreporter-RSS

In Produktion

Colin Farrell auf der

© Sony Pictures

Remake von Clint-Eastwood-Klassiker "Betrogen"
Colin Farrell zwischen vielen Frauen
Colin Farrell ist für Sofia Coppolas Remake des Bürgerkriegsdramas "Betrogen" im Gespräch, in dem Clint Eastwood und Geraldine Page 1971 unter der Regie von Don Siegel die Hauptrollen spielten.
15. Jul 2016: Dies berichtet das Filmmagazin Variety am gestrigen 14. Juli 2016. "Betrogen" ist in den USA während des Sezessionskrieges im 19. Jahrhundert angesiedelt. Im Zentrum steht ein Corporal (Eastwood) der United States Army, der verwundet wird und in einem Mädchenpensionat vor den Konföderierten versteckt wird. In den Reihen der Frauen entsteht ein Konflikt um die Gunst des Soldaten. Die Eifersuchtsszenen enden tödlich.

Colin Farrell würde im Remake des Klassikers die männliche Hauptrolle spielen. Mit von der Partie sind bereits Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning. Coppola führt nach ihrem eigenen Drehbuch Regie.

Farrell ist derzeit mit Yorgos Lanthimos' Drama "The Lobster: Eine unkonventionelle Liebesgeschichte" in den deutschsprachigen Kinos zu sehen. Zu seinen zukünftigen Projekten gehört das Fantasy-Spektakel "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". Seine Zusammenarbeit mit Lanthimos wiederholt er mit dem Drama "The Killing of a Sacred Deer".
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
The Killing of a Sacred Deer - Horror Großbritannien, 2017  mehr
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 3D - Fantasy Großbritannien, 2016  mehr
The Lobster: Eine unkonventionelle Liebesgeschichte - Romanze Griechenland, 2015  mehr
Betrogen - Kriegsfilm USA, 1971  mehr
Stars
Yorgos Lanthimos
Elle Fanning
Kirsten Dunst
Nicole Kidman
Don Siegel
Geraldine Page
Clint Eastwood
Sofia Coppola
Colin Farrell
© 2019 Filmreporter.de