News: Kurz gemeldet
Roger Arpajou
Film über Django Reinhardt eröffnet Berlinale 2017
"Django", ein Biopic über den Jazz-Musiker Jango Reinhardt, ist Eröffnungsfilm der 67. Internationalen Filmfestspiele von Berlin. Das teilte die Berlinale gestern mit. Das Regiedebüt von Etienne Comar wird auch am Wettbewerb des Filmfestivals teilnehmen. Das Biopic zeigt die Flucht des Gitarristen und Komponisten im Jahr 1943 aus dem von Nazi-Deutschland besetzten Paris, wo er seit den 1930er Jahre für Furore gesorgt hatte. Der Musiker gehörte der Bevölkerungsgruppe Sinti an, die von den Nazis verfolgt wurde. 'Django Reinhardt war einer der schillerndsten Vorreiter des europäischen Jazz und Begründer des Gypsy-Swing', sagt Festivalleiter Dieter Kosslick in einer Pressemitteilung. '"Django zeigt auf packende Weise ein Kapitel seines bewegten Lebens und ist eine ergreifende Überlebensgeschichte.'
Weiterführende Infos
Filme
Django - Ein Leben für die Musik (BiographieBiographie Frankreich, 2017)
Stars
Dieter Kosslick Etienne Comar
2021