Filmreporter-RSS

In Produktion

Chiwetel Ejiofor in

© TOBIS Film

Die bemerkenswerte Geschichte des William Kamkwamba
Erste Klappe zu Chiwetel Ejiofors Regiedebüt gefallen
In Afrika ist just die erste Klappe zu Chiwetel Ejiofors noch titellosem Regiedebüt gefallen. Der Film beruht auf den Memoiren "Der Junge, der den Wind einfing", die der afrikanische Student und Mechaniker William Kamkwamba zusammen mit dem Autor Bryan Mealer verfasst hat.
20. Okt 2017: Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet, haben die Dreharbeiten in Malawi im südöstlichen Afrika begonnen. Der Brite Ejiofor, der für seine Rolle in "12 Years a Slave" eine Oscar-Nominierung erhielt, spielt in dem Biopic auch eine tragende Rolle. Zudem hat er das Drehbuch auf Grundlage der Autobiographie Kamkwambas verfasst.

Der Malawier sorgt Anfang der 2000er mit seiner Geschichte, die er in der Autobiographie beschreibt, weltweit für Aufsehen. Mit 14 Jahren baut er aus blauem Eukalyptus, einem ausrangierten Fahrrad und diversen Teilen aus dem Schrottplatz eine Windmühle, mit der er die elektrischen Geräte im Haus seiner Eltern antreibt. Später konstruiert William eine solarbetriebene Wasserpumpe, die sein Dorf zum ersten Mal mit Trinkwasser versorgt, sowie weitere Windmühlen.

In die Rolle des kleinen William ist Newcomer Maxwell Simba geschlüpft. Ejiofors spielt den Vater des autodidaktischen Mechanikers, der heute mit Hilfe eines Stipendiums an der African Leadership Academy in Johannesburg, Südafrika studiert.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
12 Years a Slave - Drama USA, 2013  mehr
Stars
Chiwetel Ejiofor
© 2019 Filmreporter.de