News: Hopp oder top: die Kinocharts
Universal Pictures International
Night School
Kevin Hart drückt nochmal die Schulbank
US-Kinocharts: Komödie "Night School" neuer Spitzenreiter
Tiffany Haddish und Kevin Hart, die beiden Superstars der US-amerikanischen Comedy-Szene, führen derzeit die US-Kinocharts an. Ihre Komödie "Night School" landet als höchster Neueinsteiger auf Platz eins der Kinocharts. Erfreulich verlief auch der Start von David Lowerys "The Old Man & The Gun" mit Robert Redford in der Hauptrolle.
01. Okt 2018: "Night School" ist mit einem Umsatz von rund 29 Millionen US-Dollar in den nordamerikanischen Kinos gestartet. Damit hat die Komödie dort schon mit dem ersten Wochenende ihr Produktionsbudget von knapp 28 Millionen Dollar eingespielt. Der Film kreist um einen einfältigen Grill-Verkäufer (Hart), der beschließt, Börsenmakler zu werden. Dazu muss er die Abendschule absolvieren, die allerdings von einem ehemaligen, ihm wenig wohlgesonnenen Mitschüler geleitet wird. Bald muss selbst die engagierte Lehrerin (Haddish) angesichts der Einfältigkeit ihres neuen Schülers kapitulieren.

Auf Platz zwei der US-Kinocharts landet die Animationskomödie "Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer", die mit einem Auftaktumsatz von etwa 23 Millionen Dollar ebenfalls neu eingestiegen ist. Die Kinderbuchverfilmung "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" büßt zwei Plätze ein und landet am zweiten Wochenende mit einem Einspiel von geschätzten 12 Millionen Dollar auf Platz drei.

Auch für "Nur ein kleiner Gefallen" geht es abwärts. Der Thriller von Paul Feig spielt am dritten Wochenende rund 6,6 Millionen Dollar ein. "The Nun" bildet am vierten Wochenende mit einem Umsatz von ca. 5,4 Millionen Dollar zwar das Schlusslicht der Charts. Dennoch blickt der Horror-Thriller mit einem vorläufigen Gesamtumsatz von rund 109 Millionen Dollar auf eine beachtenswerte Kinolaufzeit zurück.

Durchaus erfolgreich verlief auch der Start des Independent-Films "The Old Man & The Gun". Die Tragikomödie mit Robert Redford als ausgefuchster Bankräuber spielt zwar nur rund 150.000 Dollar ein, allerdings speist sich das Ergebnis aus der Aufführung in fünf Kinos. Im Falle einer breiter gefächerten Veröffentlichung würde der Film sicher noch so manches Geld einspielen.
Weiterführende Infos
Stars
Paul Feig Robert Redford David Lowery Kevin Hart Tiffany Haddish
2021