Filmreporter-RSS

Starnachrichten

Angelina Jolie in

© Kinowelt Filmverleih

Verfilmung von Jack Kirbys Comicserie

Angelina Jolie für Marvels "The Eternals" gehandelt

Angelina Jolie steht vor ihrem Marvel-Debüt. Die Oscar-Preisträgerin befindet sich in Verhandlungen über eine tragende Rolle in der Superheldenverfilmung "The Eternals" nach der gleichnamigen Comicserie von Jack Kirby.
28. Mär 2019: Dies berichten verschiedene US-Medien, darunter auch das Filmmagazin Hollywood Reporter. Für welche Rolle in der Comicadaption Jolie im Gespräch ist, steht noch nicht fest. Marvel Studios-Produzent Kevin Feige hatte bereits letztes Jahr erwähnt, dass sein Studio an einer Umsetzung der Comicvorlage arbeite.

Jack Kirby rief die Comicserie in den 1970er Jahren ins Leben, ihren ersten Auftritt hatten die Titelhelden 1976 in "The Eternals #1". Laut den Büchern liegen die Ursprünge der Eternals mehrere Millionen Jahre in der Vergangenheit. Während sich die menschliche Spezies langsam im Verlauf der Evolution herauskristallisiert, erschaffen die außerirdischen Wesen Celestials eine Lebensform mit übernatürlichen Fähigkeiten. Neben den Eternals kreieren sie mit den Devianten zugleich eine bösartige Gegenspezies, gegen die sich jene seither zum Schutz der Erde im Krieg befindet.

Der Plot der Comicverfilmung wird noch unter Verschluss gehalten. Hollywood Reporter will dennoch einen Aspekt der Geschichte herausgefunden haben. Teil der Erzählung sei demnach eine Liebesgeschichte zwischen einem Eternal namens Ikaris und Sersi, die trotz ihrer eternalen Wesens gerne unter Menschen lebt. Ob vielleicht Angelina Jolie diese Wanderin zwischen den Welten spielen soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Für die Regie bei der Comicverfilmung ist Chloé Zhao verpflichtet worden. Die chinesische Filmemacherin macht sich in der Independentfilm-Szene in den USA einen Namen. Ihr Spielfilmdebüt "Songs My Brothers Taught Me " aus dem Jahr 2015 handelt von Indianergeschwistern, die in einem Reservat den Konflikt zwischen Tradition und Moderne durchleben. Den internationalen Durchbruch hat Zhao zwei Jahre später mit "The Rider", einem preisgekrönten Neo-Western um einen Rodeo-Reiter, der nach einem schweren Unfall vor den Trümmern seiner Existenz steht.

Angelina Jolie wird demnächst in Disneys Fortsetzung von "Maleficent - Die dunkle Fee" in den Kinos zu sehen sein. "Maleficent: Mistress of Evil" startet am 18. Oktober dieses Jahres in den US-Kinos. Außerdem wirkt sie in einer tragenden Rolle des Fantasy-Dramas "Come Away" mit, in der sie die Mutter von Peter Pan und Alice aus dem Wunderland spielt. Den Vater der Kinder verkörpert David Oyelowo.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Maleficent: Mächte der Finsternis 3D - Märchen USA, 2020  mehr
Maleficent - Die dunkle Fee 3D - Fantasy USA, 2014  mehr
The Rider - Drama USA, 2017  mehr
Songs My Brothers Taught Me  - Drama USA, 2015  mehr
Stars
David Oyelowo
Chloé Zhao
Jack Kirby
Angelina Jolie