DVD-Info: Das Publikum erziehen? | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

DVD-Info

Tilman Scheel, Tina Jürgens, Dirk Rumberg

© Andrea Niederfriniger/Ricore Text

Europäische Filmklassiker ins Kino

Das Publikum erziehen?

In Kooperation mit Reelport bringt die Süddeutsche Zeitung Cinemathek in der Reihe "Europes Finest" europäische Filmklassiker zurück ins Kino. Der Startschuss fiel mit François Truffauts "Fahrenheit 451" am gestrigen 17. Oktober 2007 im Münchner Arri Kino.
18. Okt 2007: Nach einem kleinen Sektempfang begrüßten der Leiter der Abteilung neuer Produkte der SZ, Dirk Rumberg sowie der Geschäftsführer von Reelport, Tilman Scheel, die anwesenden Gäste. Die Rede von Ehrengast Michael Klier wurde von Scheel vorgetragen, da der Regisseur krankheitsbedingt nicht anwesend war. "Europes Finest" beinhaltet vom 17. bis einschließlich 31. Oktober 2007 rund 200 Aufführungen in 30 Programmkinos deutschlandweit. Am Ende jeder Vorstellung hat der Zuschauer die Möglichkeit, die Klassiker der Cinemathek käuflich zu erwerben. Gezeigt werden unter anderem "Der dritte Mann", "La Strada", "Berlin Alexanderplatz", "Rom, offene Stadt" und "Nosferatu". Die Veranstalter erhoffen sich durch die Aufführungen deutscher und europäischer Kinoklassiker eine Art "Erziehungseffekt" beim Publikum.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens - Horror Deutschland, 1922  mehr
Berlin Alexanderplatz - TV-Mehrteiler Italien, 1980  mehr
Rom, offene Stadt - Drama Italien, 1945  mehr
La Strada - Drama Italien, 1954  mehr
Der dritte Mann - Thriller Großbritannien, 1949  mehr
Stars
François Truffaut
Michael Klier

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2019 Filmreporter.de