FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Starnachrichten

Erwin Geschonneck verstirbt 101-jährig
Schauspiel-Legende ist tot
Erwin Geschonneck ist tot. Der populäre Schauspieler, der schon zu Lebzeiten zur Legende wurde, verstarb am heutigen Mittwoch, dem 12. März 2008 im hohen Alter von 101 Jahren.
12. Mär 2008: Seinen charakteristischen Oberlippenschnurrbart trug der DDR-Schauspieler seit seinem ersten Defa-Film. Seitdem war er in mehr als 100 Filmen zu sehen. Zu seinen bekanntesten Werken gehört ohne Zweifel Frank Beyers "Jakob der Lügner", der als einziger Defa-Film für einen Oscar nominiert wurde. 1949 holte ihn Bertolt Brecht an das Berliner Theater, wo sich Geschonneck weit über die Berliner Mauer hinaus einen Namen als Theaterdarsteller machte. Erwin Geschonneck hinterlässt seine vierte Ehefrau Heike sowie seine zwei Söhne Matti, der als Regisseur arbeitet, Alexander und seine Tochter Fina.
Weiterführende Infos
Filme
Jakob der Lügner - Komödie D, 1975  mehr
Stars
Erwin Geschonneck
Bertolt Brecht
Frank Beyer
© 2020 Filmreporter.de