Festivalticker: Pro Age | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Festivalticker

Wolke Neun

© Senator

Alte Liebe rostet nicht

Pro Age

Das Münchner Filmfest gibt es seit 26 Jahren. Trotzdem setzt man sich dieses Jahr mit dem Älterwerden auseinander. Andreas Dresen, der schon in Cannes 2008 für die Darstellung von Sexualität im Alter gefeiert wurde, zeigt auch in München sein Liebesdrama "Wolke Neun".
17. Jun 2008: Mit ihm bringen Regisseure wie Marcin Koszalka ("Existence"), István Dárday und Györgyi Szalai ("Az Emigráns") das Tabuthema Tod aufs Tableau. Stephen Walker ("Young@Heart") und Dorota Kedzierzawska ("Time to Die") liefern hingegen lebensfrohe und komische Beiträge ab. Der Schauspieler Baard Owe bekommt gleich in zwei Rollen Gelegenheit, von den Widrigkeiten und Problemen des Alters zu erzählen. In "O'Horten" schickt man ihn als Lokomotivführer in den Ruhestand, in "Comeback" versucht er, sich mit seinem Sohn auszusöhnen. Die filmische Auseinandersetzung mit dem Alter unterstreicht die Ambitionen des Kinos, den gesellschaftlichen Wandel widerzugeben. Das Filmfest München hat dieses Anliegen erkannt und in einer Auswahl gebündelt.
André Weikard/Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Wolke Neun - Drama Deutschland, 2008  mehr
O'Horten - Komödie , 2007  mehr
Time to Die - Drama Polen, 2007  mehr
Young@Heart - Dokumentarfilm Großbritannien, 2007  mehr
Stars
Andreas Dresen
Baard Owe
Dorota Kedzierzawska
Stephen Walker

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2019 Filmreporter.de