News: Festivalticker
Locarno Filmfestival 2010
Das Plakat vom Filmfestival Locarno 2010
Festivalprogramm wird vorgestellt
Locarno übertrifft sich selbst
Am gestrigen Mittwoch, den 14. Juli 2010 verkündete das Internationale Filmfest von Locarno (4. bis 14. August 2010) das komplette Festivalprogramm. Der gemeinsame Nenner der diesjährigen Sektionen sind die jungen Filmemacher. Viele warten mit Erstlingswerken auf oder gehören der neuen Generation internationaler Filmautoren an.
15. Jul 2010: Der internationale Wettbewerb umfasst knapp 20 Welt- und Internationale Premieren. Besonders stark vertreten sind dieses Jahr Rumänien, der Balkan, Skandinavien, Nord- und Südamerika sowie Asien. Die Organisatoren freuen sich auf über 20 Erstlingsfilme und rund 50 Weltpremieren. Neben unerfahrenen Filmemachern werden aber auch sogenannte alte Hasen am Start sein, wie Christophe Honoré mit "Homme au bain" und Bruce LaBruce mit "L.A. Zombie". Beide nehmen zum ersten Mal am Wettbewerb in Locarno teil. Mit von der Partie ist auch der kanadische Regisseur Denis Côté mit "Curling", der 2008 den Regiepreis entgegennehmen durfte.

Interessant gestaltet sich dieses Jahr auch der Concorso Cineasti del presente, jene Sektion, in der erste oder zweite abendfüllende Spiel- oder Dokumentarfilme von Nachwuchsregisseuren gezeigt werden. Seit jeher versteht sich diese Abteilung als Talentschmiede, die schon so manchem Regisseur zum großen Sprung verholfen hat. Dieses Jahr stechen vor allem Filme heraus, die sich anderen Kunstformen, wie dem Essay, der Installation oder der Musik bedienen.

Das Besondere am Filmfestival in Locarno sind aber auch die Hommagen. 2010 werden neben Werkschauen von Michel Soutter oder dem kürzlich verstorbenen Corso Salani auch restaurierte Kopien seltener Werke der Filmgeschichte zu sehen sein, wie "O Bandido da Luz Vermelha" von Rogério Sganzerla (1968) und dessen Nachfolgefilm "Luz nas Trevas - A Volta do Bandido da Luz Vermelha". Als besonderes Schmankerl wird Rainer Werner Fassbinders "Ich will doch nur, daß ihr mich liebt" (1976) gezeigt. Die große Retrospektive ist allerdings Ernst Lubitsch gewidmet. Sie umfasst sämtliche noch erhaltene Filme im 35-mm-Format. Als Höhepunkt wird seine Tochter Nicola Lubitsch persönlich in Locarno anwesend sein.
Weiterführende Infos
Stars
Ernst Lubitsch Rainer Werner Fassbinder Rogério Sganzerla Corso Salani Michel Soutter Denis Côté Bruce LaBruce Christophe Honoré
2022