News: Starnachrichten
Highlight Filmverleih
Nicole Kidman in The Hours
Die Rollen der Mrs. K.
Nicole Kidman auf Oscar-Kurs
Workaholic Nicole Kidman hat nach ihrer Trennung von Tom Cruise nicht nur einen vollen Terminkalender, sondern auch gute Oscar-Chancen.
11. Feb 2003: Nicole Kidman, frisch gebackene Golden-Globe-Gewinnerin und aussichtsreiche Oscar-Kandidatin mit dem Film "The Hours", müsste sich eigentlich klonen lassen. Beruflich ist die Ex-Frau von Tom Cruise zurzeit nämlich begehrt wie nie zuvor - und auch privat brodelt mal wieder die Gerüchteküche. In "The Hours" war sie eine überzeugende Virginia Woolf, nun soll sie Ava Gardner spielen - an der Seite von Leonardo DiCaprio, der in "The Aviator" von Regisseur Martin Scorsese ("The Gangs of New York") den milliardenschweren Exzentriker Howard Hughes verkörpert. Der war schon in den 30er-Jahren ein aufstrebender Hollywood-Mogul und unterhielt Beziehungen zu Glamour-Größen wir der Gardner, Katharine Hepburn oder Rita Hayworth. Nicole und Leo würden gerne auch bei einem anderen großen Projekt zusammen arbeiten: In Baz Luhrmanns "Alexander the Great" soll Kidman die Mutter des mazedonischen Eroberers darstellen. Was auf den zweiten Blick schon etwas seltsam ist, schließlich ist die 35-Jährige im echten Leben nur sieben Jahre älter als Filmsohn DiCaprio. Doch Hollywood wird nicht umsonst die Traumfabrik genannt.

Glamourös und zugleich etwas schlüpfrig ist ein anderer Film, in dem Frau Kidman die Hauptrolle spielen soll: "Pay the Girl" erzählt die Lebensgeschichte der früheren "Hollywood Madam" Heidi Fleiss (37), die in Los Angeles einen Callgirl-Ring für Stars und reiche Prominenz betrieb. Fleiss, die sich den Film als eine Mischung aus "Pretty Woman" und "Scarface" wünscht, verbrachte Anfang der 90er-Jahre drei Jahre wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche hinter Gittern und hatte bei der Gerichtsverhandlung nur wenige Namen ihrer prominenten Kunden preisgegeben.

Auch das gut bezahlte Action-Genre lockt: Im "Batman"-Ableger "Catwoman" ist Nicole Kidman für die Titelrolle im Gespräch. Freunde der Australierin, die im Januar bei den Golden Globes den Eindruck einer Magersüchtigen erweckte, machen sich jedoch Sorgen um die Schauspielerin, deren Arbeitswut nach ihrer Trennung von Tom Cruise offenbar keine Grenzen kennt. Zumal die Klatschpresse - die Leser eines einschlägigen Magazins wählten Kidman unlängst zur attraktivsten Frau der Welt - fast wöchentlich neue Gerüchte über angebliche Techtelmechtel streut. Als Liebhaber genannt wurden zum Beispiel Robbie Williams, Russell Crowe, Tobey Maguire, der US-Rapper Q-Tip und vor kurzem sogar J.Los Ex-Gatte Sean Combs alias P. Diddy. Letzterer soll dem Star regelrecht aufgelauert haben.

Bewiesen ist davon natürlich nichts. Fakt ist dagegen, dass ein Stück aus Nicole Kidmans früherem Leben unlängst den Besitzer wechselte: Das mit Tom Cruise und ihren Kindern einst gemeinsam bewohnte Anwesen im noblen Pacific Palisades bei Malibu fand für knapp zehn Millionen Dollar einen neuen Eigentümer.
Weiterführende Infos
Stars
Tobey Maguire Russell Crowe Baz Luhrmann Rita Hayworth Katharine Hepburn Martin Scorsese Leonardo DiCaprio Ava Gardner Tom Cruise Nicole Kidman
2021