Retro-Starportrait: Jean Cocteau: Hinter dem Spiegel | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO Feature

<< Seite zurück Jean Cocteau: Hinter dem Spiegel   (Seite 2)
Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest

Rückzug aus Öffentlichkeit
Der Regisseur zieht sich wegen seinem schlechten gesundheitlichen Zustand ab 1953 zunehmend aus der Öffentlichkeit zurück, bleibt aber weiter kreativ. Er lässt sich das Gesicht liften und fällt durch das Tragen von Lederhosen und Umhängen, wie man sie von Stierkämpfern kennt, auf. Der entrückte Künstler wird 1955 in die Akademie der Künste Frankreichs gewählt. Sein letzter Film, "Das Testament des Orpheus" hat den Untertitel: "Ne me demandez pas pourquoi!" - Sie dürfen mich nicht nach dem Grund fragen.

Das unzugängliche Vermächtnis weist Cameo-Auftritte von so unterschjiedlichen Berühmtheiten wie Pablo Picasso, Yul Brynner und Jean-Pierre Léaud auf. Cocteau malt und schreibt bis zu seinem Tod. Seine letzte Arbeit ist ein Radiobericht über Edith Piaf. Als Cocteau von ihrem Tod erfährt, soll er gesagt haben: "Ah, die Piaf ist tot, jetzt kann ich sterben." Er stirbt tatsächlich noch am gleichen Tag, dem 11. Oktober 1963 an einem Herzinfarkt. Er hat einmal gesagt: "Der Film wird erst dann zu einer Kunst werden, wenn seine Materialien so billig geworden sind, wie Bleistift und Papier." Heute ist es dank Digitalkamera und PC fast soweit. Der Film hat sich als Kunstform längst etabliert. Und das verdankt er auch einem seiner Pioniere, Jean Cocteau.
André Weikard/Filmreporter.de - 9. Mai 2019

Seite: 2 << Seite zurück

Zum Thema

Porträt zu Jean Cocteau

Jean Cocteau

Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Musik
Universalgenie Jean Cocteau versteht sich in erster Linie als Schriftsteller. Als er seinen ersten Langfilm dreht, ist er bereits 41 Jahre alt.... weiter
Luis Buñuel

Weitere Retrofeatures: Rebell, Denker und Philosoph

Der gebürtige Spanier Luis Buñuel ist zugleich Denker, Philosoph, Filmemacher und... weiter
Joachim Fuchsberger

Mein Name ist 'Blacky' Fuchsberger

Anfang der 1960er Jahre ist Joachim 'Blacky' Fuchsberger in Deutschland bereits... weiter
Karlheinz Böhm synchronisiert Pixars "Oben"

Ewiger Kaiser Karlheinz Böhm

Eine Rolle macht den Sohn eines berühmten Dirigenten schlagartig weltberühmt. Als... weiter
© 2019 Filmreporter.de