Retrofeatures - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO Starfeatures

Joachim Fuchsberger
Immer der Edgar Wallace-Kommissar veröff. 11. 09. 2014

Mein Name ist 'Blacky' Fuchsberger

Anfang der 1960er Jahre ist Joachim 'Blacky' Fuchsberger in Deutschland bereits bekannt, als er von Produzent Horst Wendlandt angeboten bekommt, eine Figur namens James Bond zu spielen. Wendlandt hat die Rechte von Bond-Autor Ian Fleming persönlich angeboten bekommen. Doch Fuchsberger rät Wendlandt ab, ihm erscheint das Projekt zu aufwendig. Später bereut 'Blacky' diese Entscheidung. Einer einzigartigen Karriere in Film und Fernsehen stellt sie sich dennoch nicht in den Weg. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Fritz Lang
Wirklichkeit immer im Blick veröff. 27. 02. 2012

Fritz Langs Zeitbilder

Fritz Lang gehört neben Friedrich Wilhelm Murnau und Georg Wilhelm Pabst zu den drei großen Filmemachern der Weimarer Republik, deren Bedeutung bis heute nachhallt. Wie diese geht auch Lang auf dem Höhepunkt seiner Karriere nach Hollywood. Während Pabst an den Erfolg seiner deutschen Jahre nicht anknüpfen kann und Murnau nach wenigen Filmen einen tragischen Unfalltod erleidet, gelingt Lang eine fulminante zweite Karriere. In Hollywood kann Lang nicht nur qualitativ an seine früheren Filme anknüpfen, sondern auch Themen und Motive seines Frühwerks weiterführen. Filmreporter.de hat sich das Werk des Ausnahmeregisseurs angesehen. weiter

Johannes Heesters
100 ist kein Alter! veröff. 30. 11. 2011

Johannes Heesters singt weiter

"Kein Wunder wenn man so viel tut, dass man am Abend gerne ruht" - unzählige Male hat Johannes Heesters diese Zeilen gesungen. Es ist 'sein' Stück "Heut geh' ich ins Maxim", Graf Danilos Auftrittslied aus Franz Lehárs Operette "Die lustige Witwe". Die Auftritte sind in den letzten Jahren selten geworden. Manchmal singt er es noch einmal. Wie gewohnt trägt er dann den weißen Schal zum schwarzen Anzug. Es ist die Uniform seines Alterswerks. Auch sonst ist sich Heesters treu geblieben: locker, unterhaltsam, ein wenig seicht und unpolitisch. weiter

Filmlegende Cary Grant
Hollywoods ewiger Gentleman veröff. 26. 09. 2011

Cary Grant bleibt stets Cary Grant

Keiner hat das Image des Gentlemans so erfolgreich kultiviert, wie Cary Grant. Der Brite tritt stets außerordentlich gut gekleidet und korrekt gescheitelt auf. Zu seinen Filmpartnerinnen zählen Audrey Hepburn, Grace Kelly und Ingrid Bergman. Im wahren Leben ist er fünf Mal verheiratet. Grant ist einer der ersten Stars in Hollywood, die sich vertraglich nicht an ein Studio binden. Seine Karriere liegt komplett in seiner Hand. Er spielt in 74 Filmen den charmanten Frauenheld und bleibt als solcher unvergessen. weiter

Walt Disney
Der antikommunistische Märchenonkel veröff. 20. 02. 2011

Denunziant Walt Disney

Märchenonkel der amerikanischen Nation - Walt Disney begeistert Kinder und Erwachsene mit seinen fantastischen Trickfilmen. Der mehrfach Oscar-prämierte Filmemacher hat auch eine unschöne, moralisch fragwürdige Seite. Vor dem Komitee für unamerikanische Umtriebe denunziert Disney in den 1940er Jahren Mitarbeiter und Kollegen und bezichtigt sie kommunistischer Machenschaften. weiter

Heinrich George in Der Postmeister
Mime in tiefen Tälern veröff.  1. 02. 2011

Die Irrwege des Heinrich George

Ohne die Schule mit dem Abitur abzuschließen, geht Heinrich George seinen eigenen, äußerst eigenwilligen und umstrittenen Weg. Schauspieler will er werden und so nimmt er in Stettin Schauspielunterricht. Der Erfolg gibt ihm Recht. Die Karriere des aufstrebenden Mimen führt ihn auf die Bühne, zum Stummfilm und dem Tonfilm der 1930er Jahre. Schließlich erliegt George - zunächst ein Sympathisant der kommunistischen Idee - den Verlockungen der Propagandamaschinerie Joseph Goebbels und wird von diesem zum Staatskünstler ernannt. weiter
Seite: ... 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de