Retronews: Horst Buchholz in London | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Horst Buchholz beim Spazieren mit Myriam Bru
Heirat mit Myriam Bru

Horst Buchholz in London

Der charmante Schauspieler Horst Buchholz ist ab sofort kein Junggeselle mehr. Der 25-Jährige heiratete in Londons berühmter Caxton Hall die ebenfalls 25-jährige Französin Myriam Bru. Die Heirat kam so prompt, dass das verliebte Paar die Ringe erst nach dem Gang zum Traualtar kaufte. Reporter, Fotografen und Kameraleute warteten völlig umsonst vor dem Londoner Standesamt. Das gerissene Paar verließ das Gebäude nämlich durch einen Nebeneingang, um mit hundert Gästen im Dorchester Hotel zu feiern.
Von  Belinda Grimm/Filmreporter.de, 13. September 2018

Horst Buchholz beim Hochzeitstanz

Horst Buchholz beim Hochzeitstanz

Siezen trotz Heirat?
Das Paar lernte sich im März 1958 bei den Dreharbeiten zu "Auferstehung" im Münchner Geiselgasteig kennen. Bei dem Werk handelt es sich um die Verfilmung von Leo Tolstoys gleichnamigem Roman aus dem Jahre 1899. Wie der Stern am 20. Dezember 1958 berichtet, kam die Hochzeit so plötzlich, dass weder Bucholz' Eltern noch jene der Braut anwesend waren. Verwunderlich ist allerdings, dass Myriam ihren Horst immer noch siezt.

Der Sache gingen die Stern-Reporter auf den Grund und stellten fest, dass das Ganze eine einfache Ursache hat. Die französische Schauspielerin ist der deutschen Sprache leider noch nicht mächtig genug, um die Höflichkeitsformel abzulegen. Auch mit Flitterwochen sieht es für die Frischvermählten vorerst schlecht aus. Horst Buchholz erhielt nämlich nur einen Tag Urlaub. Schließlich dreht er gerade den britischen Film "Ich kenne den Mörder". Bleibt zu hoffen, dass er die Zeit findet, seiner Gattin beim Deutschlernen zu helfen.

Horst Buchholz und Myriam Bru durch das Fenster eines Juweliers

Horst Buchholz und Myriam Bru durch das Fenster eines Juweliers

Nichts ist für die Ewigkeit
Obwohl sich das Paar einige Jahre später trennte, blieben sie bis zu seinem Tod 2003 verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Kinder, Christopher und Beatrice. Christopher trat in die Fußstapfen seines Vaters und arbeitet als Schauspieler und Regisseur. Zusammen mit ihrer Mutter veröffentlichten Christopher und Beatrice nach Buchholz' Tod die Biographie "Horst Buchholz - Sein Leben in Bildern". Er selbst konnte die Autobiographie nicht mehr beenden.

Christopher Buchholz drehte 2005 eine Dokumentation über seinen Vater mit dem Titel "Horst Buchholz... mein Papa". In dieser bewegenden Hommage verarbeitet er seine persönlichen Erfahrungen mit dem berühmten Vater. Dieser hatte sich im Jahre 2000 das erste Mal öffentlich über seine Bisexualität geäußert.
Belinda Grimm/Filmreporter.de - 13. September 2018
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Horst Buchholz

Horst Buchholz

Darsteller
Spitzname: Hotte. Horst Buchholz zählte zu den liebenswertesten und unprätentiösesten deutschen Weltstars. Er vertrat eine zutiefst... weiter
Szene aus "Leinen aus Irland"

Weitere Retronews: Am Set in Österreich

Dreharbeiten werden oft von neugierigen Zuschauern beobachtet. Scharen von Menschen... weiter
Der Meister bei seiner Arbeit auf dem Hochsitz

Die Kunst des Regisseurs

Spricht man von einem Film, so denkt man meist nur an die Schauspieler. Zweifelsohne... weiter
Cover des Spiegels am 15. Oktober 1952

Theo Lingen auf der Flucht

Zwei deutsche Superstars sind in einem neuen Film zu sehen. Wie das Magazin Der... weiter
© 2018 Filmreporter.de