Retronews: Die Karriere des Tino Rossi | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Tino Rossi in seiner Landestracht
Von Ajaccio nach Paris

Die Karriere des Tino Rossi

Vor seiner großen Karriere als Sänger war Tino Rossi ein einfacher, kleiner Mann aus dem Volke. Und dieser ist er auch heute noch, obwohl er sich mittlerweile fast alles kaufen kann. Heute beschränkt sich der in Korsika geborene Mann nicht mehr nur aufs Singen. Er spielt auch in zahlreichen Filmen mit. Der Stern berichtet über ihn in seiner Märzausgabe 1939, und erzählt über den Werdegang des großen Meisters.

Tino Rossi tanzt mit Filmpartnerin Viviane Romance in "Nächte in Neapel"

Tino Rossi tanzt mit Filmpartnerin Viviane Romance in "Nächte in Neapel"

Frauenherzen fliegen ihm zu
Im kleinen Städtchen Ajaccio auf Korsika wurde er unter dem Namen Konstantin Rossi geboren. Doch schon zwei Jahre nach seiner Geburt wurde er von allen nur mehr Tino gerufen. Seine Eltern hatten eine einfache Schneiderwerkstätte und schenkten ihrem Sohn schon früh eine Gitarre. Doch allzu viel Freude bereitete er ihnen nicht. Mit 20 Jahren hatte Tino Rossi weder eine Lehre noch eine Ausbildung abgeschlossen. Daher beschloss er, nach Marseille zu gehen.

Bei einem Segelausflug mit Freunden sang ihnen Tino schließlich die Weisen seiner Heimat vor. Diese schlugen ihm vor, aus seinem Talent doch Geld zu machen. So kam es, dass Tino Rossi in Paris zum ersten Mal mit Frack auf der Bühne stand. Doch das Publikum mochte ihn gar nicht. So zog der Künstler kurzerhand seinen Frack aus und sein Nationalkostüm an, schnappte sich seine Gitarre und sang erneut. Damit besiegelte er seinen Erfolg. Heute spielt er an der Seite von Viviane Romance in einem seiner typischen Filme "Nächte in Neapel".

Tino Rossi blickt auf eine seiner Platten

Tino Rossi blickt auf eine seiner Platten

Ein Gentleman aus Korsika
Tino Rossi wurde berühmt für seine romantischen Balladen, die vor allem beim weiblichen Publikum auf Begeisterung stießen. Noch zu Lebzeiten wurde er zur Legende. Er verkaufte weltweit rund 300 Millionen Platten. Mit seinem ersten Gehalt von rund 100 Franken kaufte er seinen Eltern in Ajaccio ein kleines Häuschen. Einen großen Teil seines Erfolgs verdankte er seinem Texteschreiber Vincent Scotto, mit dem er viele Jahre zusammenarbeitete. Tino Rossi war zwei Mal verheiratet und hat eine Tochter. Sein Privatleben hielt er stets aus dem Rampenlicht heraus, sodass nur sehr wenig über ihn bekannt ist. Rossi starb 76-jährig an Krebs.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de - 20. April 2019
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Tino Rossi

Tino Rossi

Darsteller, Musik
Tino Rossi wurde im kleinen Städtchen Ajaccio auf Korsika unter dem Namen Konstantin geboren. Doch schon zwei Jahre nach seiner Geburt wurde er... weiter

Weitere Retronews: Die Welt der Entertainer

Als Komiker kann sich nicht jeder durchsetzen. Manche Zuseher finden Sketches und Witze... weiter

Die sieben Kleider der Katrin

Kleider machen Leute, das ist ein bekannter Spruch. Je nach Lust und Laune zieht man... weiter

Künstler mit Menschen-Allergie

Thomas Bernhard gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.... weiter
© 2019 Filmreporter.de