RETRO News
© Filmwelt
Viktor de Kowa in "Pappi"
A. M. Rabenalt feiert Filmdebüt
Viktor de Kowa vertraut Opernregisseur
Der opernerprobte Regisseur Arthur Maria Rabenalt wagt seinen ersten Ausflug ins Filmfach. Mit Viktor de Kowa in der Hauptrolle dreht er die Komödie "Pappi". Der Schauspieler ist dabei Vater wider Willen. Die Tochter (Petra Unkel) seines verstorbenen Bruders braucht nämlich dringend jemand, der auf sie aufpasst. Das Film- und Fotomagazin Filmwelt besuchte in seiner Aprilausgabe 1934 die Dreharbeiten.
© Filmwelt
Petra Unkel in "Pappi"
Strenger Opernregisseur Rabenalt
Mit einer szenischen Überraschung will Regisseur Rabenalt das Publikum zu Beginn des Films in Aufruhr versetzen. Beim Anblick der Rheinlandschaft soll der Betrachter nämlich denken, es sei Kitsch, doch dann tritt de Kowa in den Blick und die Kamera schwenkt über eine Weinterrasse. A. M. Rabenalt steckt gerade in den Vorbereitungen für diese Szene. Viel technisches Verständnis, Schnick Schnack und Muskelkraft sind nötig, um die Kamera samt Kameramann Herbert Körner die steile Rampe empor zu schieben.

Die erste Klappe fällt, alles geht nach Plan. Doch Rabenalt scheint nicht zufrieden zu sein. Er fordert eine zweite Aufnahme. Das bedeutet, dass das schwere Gefährt erneut den langen und mühsamen Weg über die Rampe hinauf geschoben werden muss.
Lange Karriere
Regisseur Arthur Maria Rabenalt begann mit "Pappi" eine bemerkenswerte Karriere. In den 1930er und 1940er Jahren legte er seinen Schwerpunkt auf leichte Unterhaltungsfilme und drehte vornehmlich in Deutschland, aber auch in Frankreich, Österreich und Italien. Obwohl er sich mit den Nationalsozialisten arrangierte und weiter arbeitete - unter anderem drehte er mit Leni Riefenstahl - bestand er später darauf, ein unpolitischer Regisseur zu sein. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Rabenalt auch am Theater und gründete in München das Kabarett "Die Schaubude".

Zum Thema


Weitere Retronews
In jedem Manne steckt doch immer noch der kleine Junge, der er einmal war. Glücklich ist, wer Kinder hat...
Schon als Kind war Jenny Jugo ein Wonneproppen und liebte es, mit ihrem Vater auf den Rummelplatz zu gehen....
Manchmal geht man nach einem vergnüglichen Kinoabend nachhause und kann nicht genau bestimmen, was am eben...
2021