Liane Haid, Ali Baba
Filmwelt
Liane Haid, Ali Baba
Alles dreht sich um Ali Baba
Retro News: Zuhause bei Liane Haid
Die großen Aktricen unserer Zeit haben es nicht leicht. Geschäftig eilen sie von Termin zu Termin, müssen neben der Filmarbeit, dem Auswendiglernen ihrer Rollen und allerlei Fototerminen auch noch ihren Haushalt organisieren. Wie waren wir froh, als die Schauspielerin Liane Haid versprach, uns ein wenig ihrer kostbaren Zeit zu widmen und uns bei sich zuhause zu empfangen. Die Filmwelt berichtet in ihrer Ausgabe vom 16. September 1934 über das Treffen mit der blonden Schönheit.
Von  Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de,  8. Juni 2021
Liane Haid
Filmwelt
Liane Haid
Hund versüßt den Alltagsstress
Punkt 14.00 Uhr klingeln wir an der Tür von Liane Haid. Keinen Augenblick zu spät sollten wir kommen, hatte man uns gesagt. Schließlich sei Frau Haid eine viel beschäftigte Frau, die einen strikten Terminplan einzuhalten habe. Die Tür wird geöffnet und gibt einen Blick auf die Bedienstete des Hauses frei. Johanna ist eine gestandene Frau, etwas rundlich und sehr energisch, aber keineswegs unhöflich. Sie bittet uns mit der Bemerkung hinein, die gnädige Frau werde in Kürze erscheinen. Auf Nachfrage erklärt sie sich sofort bereit, sich unseren Fragen bezüglich ihrer Dienstherrin zu stellen. Na dann mal los. "Womit vertreibt sich Frau Haid am liebsten die Zeit, sofern sie einen freien Tag hat?" - "Wenn Sie es nun durchaus wissen müssen, so kann ich ihnen sagen, dass Frau Haid noch nicht ganz aufgewacht ist und schon nach Ali Baba ruft. Der Tag beginnt mit Ali Baba, wird mit Ali Baba verbracht und mit ihm beendet."

Der Hund begrüßt sein Frauchen noch im Bett und wird anschließend, noch vor dem Frühstück ausgiebig gebürstet und frisiert. Die resolute Fränkin erklärt diese Hingabe mit dem weichen, zärtlich veranlagten Wiener Herz ihrer Chefin. Das hat sie von ihrem Vater, der in der österreichischen Hauptstadt geboren wurde und dort bis heute den größten Musikinstrumentenladen besitzt. Da kommt sie endlich, das Fräulein Haid, und wie nicht anders zu erwarten, gefolgt von Ali Baba. Dann kann der Fototermin ja endlich beginnen!
Liane Haid mit Ali Baba
Filmwelt
Liane Haid mit Ali Baba
Aus Liebe nicht nach Hollywood
Liane Haid hatte ein bewegtes Leben. Bereits zu Stummfilmzeiten ein Star, ereilte sie der Ruf nach Hollywood, dem sie aber kein Gehör schenkte. Was sie hinderte, war ihre Ehe mit dem österreichischen Baron Haymerle, die später aber scheiterte. Sie heiratete erneut, aber auch die Liaison mit dem Berliner Filmproduzenten Hans Somborn ging in die Brüche. Der Schweizer Arzt Dr. Carl Spycher wurde Ehemann Nummer drei.

Da Juliane Haid, wie sie eigentlich hieß, nach dem Krieg kaum mehr Rollenangebote bekam, begleitete sie ihren Ehemann auf zahlreichen Forschungsreisen in die Tropen. Mit ihm hielt sie es immerhin drei Jahrzehnte aus. Nach der Trennung lebte sie bei ihrem Sohn aus zweiter Ehe in der Nähe von Bern. Liane Haid starb im Jahr 2000 im biblischen Alter von 105 Jahren.
Von  Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de,  8. Juni 2021
Zum Thema
Liane Haid
Liane Haid darf zu Recht als Urgestein des deutschsprachigen Films bezeichnet werden. Ihre Karriere begann die gebürtige Wienerin als Balletteuse am Theater. 1915 steht die 20-Jährige erstmals vor der Kamera. Während des Ersten Weltkriegs wird sie im Rahmen patriotischer...
Weitere Retronews
Der 44-jährige Bühnen- und Filmschauspieler Curd Jürgens bestellte kürzlich bei einer Solinger...
2021