Retronews: Hansjörg Felmy neuer Stern am Himmel | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Hansjörg Felmy
Wer schafft den großen Sprung in den Olymp?

Hansjörg Felmy neuer Stern am Himmel

Das Jahr 1957 bescherte der deutschen Filmlandschaft eine Reihe hoffnungsvoller Gesichter, die als echte Entdeckungen zu bezeichnen sind. Sie sind nicht alle gleich begabt und verfügen nicht alle über das nötige handwerkliche Rüstzeug. Dennoch stellen sie eine Bereicherung der deutschen Filmpalette dar, die nicht bunt genug sein kann. Die Zeitschrift Film Revue stellt vier neue Emporkömmlinge in ihrer ersten Ausgabe im Januar 1958 vor und geht der Frage nach, ob sie sich auch 1958 bewähren können.
Von  Willy Flemmer, Filmreporter.de, 29. September 2014

Barbara von Nady

Barbara von Nady

Ausdrucksstarke Gesichter
Ein ausdrucksstarkes Gesicht bringt Antje Geerk mit. Die 19-Jährige hatte ihr erstes Engagement in der Kleinen Komödie in Basel. Bald schon wurde sie für den Film entdeckt, wo sie in "Frauenarzt Dr. Bertram" ihren ersten Auftritt hatte. Ernst Reinhold zog es zunächst nicht zum Film. Der 23-Jährige wollte ursprünglich Ingenieur werden. Gut dass er sich anders entschieden hat. In "Haie und kleine Fische" bewies er durchaus komödiantisches Talent. Dass man ihm auch den Liebhaber abnehmen würde, dafür sprechen zahlreiche Zuschriften junger Mädchen, die sich für den beliebten Schauspieler interessieren.

Auffällig steil verlief bisher die Karriere von Hansjörg Felmy. Dabei war der junge Berliner lange Zeit der einzige, der an sein schlummerndes Schauspieltalent glaubte. Zur Zeit ist Felmy der meistbegehrte Nachwuchsschauspieler Deutschlands. Er trat bisher in "Der Stern von Afrika" sowie in "Haie und kleine Fische" und "Das Herz von St. Pauli" auf. Seine kommenden Projekte werden Felmy hoffentlich weiterhin auf der Erfolgswelle tragen. Und schließlich unser vierter Nachwuchsstern: Barbara von Nady, die als Komtesse Nadasdy in Ungarn zur Welt kam. Ihre Heimat musste die blutjunge Schönheit nach der Unterdrückung des Volksaufstandes verlassen. Nachdem sie völlig abgebrannt in Wien landete, wurde sie für "Meine schöne Mama" entdeckt.

Hansjörg Felmy

Hansjörg Felmy

Hoffnungen und Enttäuschungen
Trotz rosiger Aussichten konnte Antje Geerk die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Ihrer Karriere war kein langer Erfolg beschieden. Nach ihrem Debüt 1957 wirkte sie zwar noch in einigen Produktionen wie "Die grünen Teufel von Monte Cassino" (1958) und "Das haut einen Seemann doch nicht um" (1958) mit. Ihre letzte Filmrolle hat sie bereits im Jahr 1962 in "Lieder klingen am Lago Maggiore". Ähnlich kurz war die Filmkarriere von Ernst Reinhold. Nach einigen weiteren Engagements beim Film verlagerte er den Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens auf die darstellende Kunst. Seinen letzen Leinwandauftritt hatte er 1959 in "Bei der blonden Kathrein". Im selben Jahr spielte auch Barbara von Nady in ihrem letzen Film mit. Nach "Meine schöne Mama" war die schöne Ungarin ein Jahr später in der amerikanischen Produktion "The Journey" von Anatole Litvak zu sehen.

Hansjörg Felmy stand eine lange Karriere bevor. Er war auch international gefragt und wirkte beispielsweise in Alfred Hitchcocks "Der zerrissene Vorhang" mit. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Der Greifer" (1958), "Die Buddenbrooks" sowie "Und ewig singen die Wälder" (1959). Felmy wurde für seine Kino- und Fernsehauftritte mehrfach ausgezeichnet. Seine wohl bekannteste Fernsehrolle war die des Kriminalkommissar Heinz Haferkamp im "Tatort". Er starb 2007 an Osteoporose.
Willy Flemmer, Filmreporter.de - 29. September 2014
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Hansjörg Felmy

Hansjörg Felmy

Darsteller
Bis Anfang der 1970er Jahre spielte Hansjörg Felmy noch in zahlreichen Kinofilmen mit. "Die Botschafterin" (1960),... weiter

Porträt zu Ernst Reinhold

Ernst Reinhold

Darsteller
An erster Stelle steht bei Ernst Reinhold die Kunst. Daneben begeistert er sich fürs Segeln und Weltreisen. Studienaufenthalte hat er bereits in... weiter

Porträt zu Antje Geerk

Antje Geerk

Darstellerin
weiter

Porträt zu Barbara von Nady

Barbara von Nady


weiter
Eine junge Ente watschelt über den Bauch der französischen Schönheit.

Weitere Retronews: Brigitte Bardots wahre Liebe

Im Hinblick auf Männer war das französische Sexsymbol Brigitte Bardot schon immer... weiter
Szene aus "Leinen aus Irland"

Am Set in Österreich

Dreharbeiten werden oft von neugierigen Zuschauern beobachtet. Scharen von Menschen... weiter
Der Meister bei seiner Arbeit auf dem Hochsitz

Die Kunst des Regisseurs

Spricht man von einem Film, so denkt man meist nur an die Schauspieler. Zweifelsohne... weiter
© 2018 Filmreporter.de