FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

RETRO News

Ava Gardner in einer Filmszene

Filmrevue

Im Tanzschritt durch die Welt
Ava Gardner in Berlin
Hollywoods bezaubernder Star Ava Gardner befindet sich derzeit auf Welttournee. Sie bewirbt ihren neuen Film "Die Barfüßige Gräfin". Ihre Reise führt sie von Hollywood über Japan nach Berlin. Der prominente Gast bleibt fünf Tage in der Viersektorenstadt. Das luxuriöse Hotel Kempinski bietet dabei nicht nur Quartier für die Dame, sondern auch für ihre 18 Koffer. Die Zeitschrift Film Revue traf Gardner und berichtet über Zukunftspläne und Privatleben der Diva in Heft 3 von 1955.
Hollywoods Filmdiva Ava Gardner

Filmrevue

Pech in der Liebe

Hollywood-Star Ava Gardner gab sich bei der Pressekonferenz äußerst gesprächig. Offen erklärt sie, dass auch ihre dritte Ehe mit Sänger und Schauspieler Frank Sinatra in die Brüche gegangen ist. Nach ihrer Rückkehr in die USA warten die Scheidungspapiere auf sie. Sie dementiert Gerüchte über Affären mit anderen Männern. Clark Gable, mit dem sie zusammen in "Der Windhund und die Lady" aus dem Jahr 1947 spielte, begehre sie nur als Kollegen und Künstler.

Während es im Privatleben nicht so gut um die Diva steht, feiert sie Erfolge im Beruf. In "Die Barfüßige Gräfin" spielt Gardner die Nachtclub-Tänzerin Maria Vargas. Durch Regisseur Harry Dawes (Humphrey Bogart) wird sie zum Weltstar. Für ihre Rolle lernte sie den Flamenco-Tanz. Das nächste Projekt hat sie schon unter Dach und Fach. Im Drama "Knotenpunkt Bhowani" spielt sie an der Seite von Stewart Granger. Ihre Offenheit im Gespräch zeugt von einer faszinierenden Persönlichkeit und beweist wiederholt ihre Starqualitäten.


Ava Gardner versteckt sich hinter einer Sonnenbrille.

Filmrevue

Bewegtes Leben

Es dauerte rund zwei Jahre, bis die Scheidung zwischen Ava Gardner und Frank Sinatra offiziell wurde. Erst ab dem 5. Juli 1957 gingen die Eheleute getrennte Wege. Doch verband sie eine innige Freundschaft bis zu Gardners Tod im Jahre 1990. Die Ehe mit dem berühmten Sänger war ihre dritte und letzte Vermählung.

Gardners turbulente Beziehung sowie ihr Alkoholmissbrauch sorgten immer wieder für Schlagzeilen. Nach der Trennung zog die Filmdiva nach Spanien, spielte aber weiterhin in Hollywood-Produktionen. In Spanien lernte sie den Schriftsteller Ernest Hemingway kennen. Mit ihm verband sie eine tiefe Freundschaft. Aufgrund des hohen Altersunterschieds soll sie ihn gar 'Papa' genannt haben. 1968 verließ Gardner Spanien und lebte bis zu ihrem Tod in London.

Zum Thema
Ava Gardner
Ava Gardner wurde am Weihnachtsabend 1922 auf einer Tabakfarm in North Carolina geboren. Ihr Schwager war Fotograf und benutzte ihr Porträt für... weiter
Frank Sinatra
Frank Sinatra hatte ein langes, erfülltes und aufregendes Leben. Ihm wurden zahlreiche Affären, außereheliche Kinder und Verbindungen zur Mafia... weiter


Weitere Retronews
Prominenz stürmt den Set Derzeit wird in München der erste Film nach dem Krieg... weiter
Neue Komödie von Hans Steinhoff Schaut man sich derzeit in den Tempelhofer Ufa-Studios... weiter
Ungarische Rhapsodie Franz Liszt gehört zu den großen Pianisten der... weiter
© 2019 Filmreporter.de