Ricore

Hillary Rodham Clinton

Geboren
26. Oktober 1947
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten

News

Rebel Wilson beim Celebrity Girls Night Out zu "Brautalarm"
Komödien-Remake hat neuen Titel und neuen Starttermin
Hinreißend verdorbene Verführerinnen: Rebel Wilson und Anne Hathaway
Rebel Wilson und Anne Hathaway stehen derzeit bekanntlich vor der Kamera des Remakes von "Zwei hinreißend verdorbene Schurken". Die Komödie hat nun einen neuen Titel und einen neuen Starttermin, wie Hauptdarstellerin Wilson mitgeteilt hat.
Seite: [1] 2 »
Donald Trump
'Die Welt wird nicht mehr die gleiche sein'
So reagieren Stars auf Donald Trumps Wahlsieg
Nachdem Wahlsieg Donald Trumps, der sich gegen die zuvor in den Umfragen vorne liegende Demokratin Hillary Clinton durchgesetzt hat, zeigt man sich nicht nur in großen Teilen der Politik fassungslos. Auch die Prominenz aus dem Film- und Showbusiness sind vielfach geschockt. Viele äußerten sich nach dem Ergebnis bestürzt über den Wahlausgang.
"Savages"-Regisseur Oliver Stone
'Ich bin sehr pessimistisch'
Oliver Stone findet Hillary Clinton und Donald Trump furchtbar
Oliver Stone ist der großer Aufklärer Hollywoods, ein Filmemacher, der immer wieder die Politik seines Heimatlandes hinterfragt und um der Wahrheit willen die Finger gerne in die Wunden legt. Was die Zukunft der USA angeht, die demnächst von der Demokratin Hillary Clinton oder dem Republikaner Donald Trump gestaltet werden könnte, ist der Oscar-Preisträger skeptisch. Viel hält er weder von der einen noch dem anderen.
Will Smith auf der Deutschlandpremiere von "Men in Black 3 (3D)" in Berlin
Schmerzhaft und peinlich, ihn reden zu hören
Will Smith kritisiert Donald Trump
Nach den unzähligen Verbalausfällen und noch mehr peinlichen Auftritten Donald Trumps wenden sich immer mehr Hollywood-Größen von dem US-Präsidentschaftskandidaten ab. So auch Will Smith, der auf einer Pressekonferenz deutliche Worte gegen den konservativen Anwärter auf das höchste politische Amt der USA fand.
Scarlett Johansson auf der Weltpremiere von "Wir kaufen einen Zoo" in New York
Scarlett Johansson als Hilary Clinton?
Scarlett Johansson, Jessica Chastain, Reese Witherspoon und Amanda Seyfried sind im Gespräch, in "Rodham" mitzuspielen. Das Projekt unter der Regie von James Ponsoldt handelt von Leben und Karriere Hillary Clintons, geb. Rodham. Wie das Filmmagazin Collider am gestrigen Montag, den 27. Mai 2013 berichtet, gehören die vier Schauspielerinnen zur engeren Auswahl für die Titelrolle. 'Das sind alles wunderbare Schauspielerinnen […] Wir sind in einer beneidenswerten Position', sagte Regisseur Ponsoldt in einer Stellungnahme.
Sharon Stone
Stalker festgenommen
Sharon Stone wieder sicher?
Am gestrigen Donnerstag, den 11. August 2011 wurde ein Stalker von Sharon Stone ("Bobby") festgenommen. Der 53-jährige Bradley Gooden hat vor ihrem Haus in Hollywood angefangen zu schreien und gegen die Eingangstür zu schlagen.
Betty White
Betty White als Comic-Figur
Betty White ("Golden Girls") erscheint im November als gezeichnete Figur in einer Ausgabe der Comic-Reihe "Female Force: Betty White", wie die Entertainmentzeitung Hollywoodreporter am 07. September 2010 berichtet. In den Heften wird regelmäßig das Leben weiblicher Persönlichkeiten aus Politik und Unterhaltungsbranche karikiert. Vor White wurde unter anderem Hillary Clinton, Michelle Obama und Condoleezza Rice diese Ehre zuteil.
Annie Leibovitz
Finanzielles Fiasko bei Starfotografin
Annie Leibovitz vor Gericht
Fotografin Annie Leibovitz steht wegen ihrer Geldprobleme vor Gericht. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am heutigen Dienstag, den 6. April 2010 meldet, soll die Künstlerin 800.000 Dollar Honorare an die Investmentgesellschaft Brunswick Capital Partner bezahlen. Diese hatte sich um einen Investor für Leibovitz bemüht, welcher sich schließlich im Finanzhaus Colony Capital fand. Dieser gewährte der Fotografin Anfang März dieses Jahres einen umfassenden Kredit.
Julianne Moore
Politik ohne Moore
Julianne Moore ist aus Termingründen aus dem Filmprojekt "The Special Relationship" ausgestiegen. In dem Polit-Drama geht es um die Beziehung zwischen Tony Blair und Bill Clinton in den 1990er Jahren. Moore sollte Hillary Rodham Clinton darstellen. Ihren Part übernimmt nun Hope Davis. In den Hauptrollen sind Dennis Quaid als Präsident Clinton und Michael Sheen als Prime Minister Blair zu sehen. Die Rolle von Blairs Frau Cherie übernimmt Helen McCrory.
Michael Moore in Cannes (2007)
Support aus Michigan für Barack Obama
Moore findet Clinton ekelhaft
Michael Moore motiviert die Bevölkerung aus Pennsylvania, bei den US-Präsidentschaftswahlen für Barack Obama zu stimmen. Er präsentierte am Montag, dem 21. April 2008, ein Posting mit über tausend Wörtern auf seiner Webseite.
Seite: [1] 2 »
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten
2021