Ricore

Romain Le Grand

Tätig als
Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewerten
Galerien zu Filmen mit Romain Le Grand
Unsere Jahreszeiten: Szenenbilder und Postermotiv In ihrer Dokumentation "Unsere Wildnis" blicken Jacques Perrin und Jacques Cluzaud in Europas Wälder.
"Super-Hypochonder": Die Galerie "Super-Hypochonder" ist nach "Willkommen bei den Sch'tis" und "Nichts zu verzollen" schon der dritte Film von und mit Dany Boon. Leider hat der französische Humor-Export nur eine mäßig witzige Komödie geschaffen.
"Ein Augenblick Liebe": Die Bilder In der männlichen Hauptrolle der romantischen Komödie ist François Cluzet zu sehen, den Azuelos nach eigener Aussage mit der Aura eines Hugh Grant ausstatten wollte.
Jacky im Königreich der Frauen: Bilder vom Matriachat Männer als Menschen zweiter Wahl, die dem strengen Regiment der Damenwelt unterstehen. Die Satire aus Frankreich erzählt von Liebeswirren einer Welt mit vertauschten Rollen.
Den Menschen so fern: Die Szenenbilder Frei nach der Novelle "Der Gast" von Albert Camus inszenierte David Oelhoffen mit der Musik von Nick Cave ein hochaktuelles politisches Drama um einen Unpolitischen zwischen den Fronten.
Szenenbilder aus "Portugal Mon Amour" Maria Ribeiro (Rita Blanco) ist Concierge eines schicken Pariser Hauses. Gatte José (Joaquim de Almeida) ist Vorarbeiter einer Baufirma. Die seit 30 Jahren in Frankreich lebenden Einwanderer haben sich vorbildlich integriert und werden von Freunden wie Arbeitgebern geschätzt. Doch dann bringt eine Erbschaft das geordnete Leben aus dem Lot...
Bildergalerie zu "Choral des Todes" "Choral des Todes" ist nach "Die purpurnen Flüsse" und "Das Imperium der Wölfe" eine weitere Verfilmung eines Romans von Jean-Christophe Grangé.
Bildergalerie zu "Jappeloup - Eine Legende" Christian Duguays "Jappeloup - Eine Legende" erzählt die Geschichte von Springreiter Pierre Durand, der mit seinen Pferd Jappeloup de Luze 1988 eine Goldmedaille auf den Olympischen Spielen gewinnt.
"Molière auf dem Fahrrad": Die Bilder Wie Molières Alceste ist auch der Protagonist in "Molière auf dem Fahrrad" ein Misanthrop, dessen Pessimismus sich aus der Erfahrung im Theatermilieu speist.
"Mit ganzer Kraft": Die Szenenbilder "Mit ganzer Kraft" ist gradliniges Mainstream-Kino, das alles bietet, was es ein unterhaltsamer Kinoabend braucht: mitreißende Geschichten, große Gefühle und Wohlfühl-Pathos am laufenden Band.
Der Vorname Die Regisseure Alexandre de La Patellière und Mathieu Delaporte haben mit der französischen Gesellschaftskomödie ihr gleichnamiges Theaterstück selbst adaptiert.
LOL - Laughing Out Loud Die 16-jährige Lola (Miley Cyrus) und ihre Mutter (Demi Moore) haben sich immer gut verstanden. Der Teenager wird Anne nun aber immer fremder.
Wer weiß, wohin? "Wer weiß, wohin?" schildert das schwierige Zusammenleben von Christen und Moslems im Libanon. In Nadine Labakis Drama kommt die Gewalt deutlicher zur Sprache als in ihrem Erstling "Caramel".
Fasten auf Italienisch Regisseur Olivier Baroux thematisiert in "Fasten auf Italienisch" die französische Integrationsproblematik. Sein Protagonist ist ein Araber, der aus Angst vor Diskriminierung seine Herkunft verleugnet und sich zum Italiener stilisiert.
LOL 1980 wurde die Teenie-Schnulze "La Boum - Die Fete" mit dem bis heute unvergesslichen Titelsong "Reality" von Richard Sanderson zum Kult nicht nur für die junge Zielgruppe. Jetzt werden beinahe drei Dekaden nach dem Blockbuster filmische Erinnerungen an "La Boum" geweckt.
Wenn wir zusammen sind "Wenn wir zusammen sind" gleitet oft in den kritischen Grenzbereich zwischen Kitsch und Vorhersehbarkeit ab. Die ganze Erzählung wirkt zu dick aufgetragen und bietet wenig Überraschungsmomente.
Paris, Paris - Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück "Paris, Paris - Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück" führt den Zuschauer ins von sozialen und politischen Unruhen geschüttelte Paris der 1930er Jahre. Das Varietétheater 'Chansonia' fungiert im Film als Fluchtpunkt für all jene Menschen, die sich von Not und Elend ablenken wollen.
Odette Toulemonde Es ist eine ganz besondere Stimmung, die Eric-Emmanuel Schmitts Werke prägt. In warmen Tönen schreibt er über Außenseiter, die trotz enormer persönlicher Schwierigkeiten ihr inneres Gleichgewicht finden. Auch in den bisherigen Filmadaptionen seiner Bücher bleibt die unverwechselbare Atmosphäre erhalten. So auch in dem ausgezeichneten "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran", der nach seiner Romanvorlage gedreht wurde.
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewerten
2021