Marius Müller-Westernhagen | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Portrait
© Warner Media
Marius Müller-Westernhagen
Geboren
06. Dezember 1948
Alias
Marius Westernhagen
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten

Marius Müller-Westernhagen: Filmografie

2018 

Sympathisanten: Unser Deutscher Herbst

Dokumentarfilm Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2014 

Love Supreme - Sechs Saiten und ein Brett

Dokumentarfilm Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2013 

Circus Halligalli

Komödie Deutschland
 Details 

2007 

Inas Nacht

TV-Serie Deutschland
 Details 

1987 

Der Madonna-Mann

Krimi Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1985 

Der Schneemann

Krimi Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1982 
 Details 

1981 

Wetten, dass..?

TV-Show Deutschland
 Details 

1980 

Theo gegen den Rest der Welt

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details   Trailer   Galerie 

1980 

Geteilte Freude

TV-Film BRD
 Details 

1980 
 Details 

1979 

Der Tote bin ich

Thriller BRD
 Details 

1979 

Die Patriotin

Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1978 
 Details 

1978 

Der Gehilfe

TV-Film BRD
 Details 

1977 

Aufforderung zum Tanz

TV-Film BRD
 Details 

1976 
 Details 

1974 

Supermarkt

Action BRD
 Details 

1972 
 Details 

1971 
 Details 

1970 

Tatort

TV-Serie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details   Galerien 

1968 

Der Unfall

TV-Film BRD
 Details 

1964 

Die höhere Schule

TV-Film BRD
 Details 

1963 
 Details 

Marius Müller-Westernhagen: Vita

Man kennt ihn heute vor allem als rauen Rocker, der auch mal sanfte Balladen anstimmt. Dass Marius Müller-Westernhagen auch Filme gemacht hat, mehr noch: dass er als Schauspieler angefangen hat, gerät dabei leicht in Vergessenheit. 1963 debütiert Müller-Westernhagen mit dem Fernsehfilm "Die Chorjungen von St. Cäcilia", neun Jahre später feiert er mit "Hurra, bei uns geht's rund" seinen Kinoeinstand. Seinen größten Kinoerfolg hat er mit "Theo gegen den Rest der Welt" (1980), einer vergnüglichen Komödie über einen Lastwagenfahrer, der auf der Suche nach seinem gestohlenen Lkw eine Odyssee über die Schweiz nach Genua erlebt. Der raue Ruhrpott-Jargon verleiht dem Truckerfilm zusätzlichen Charme. Die Literaturverfilmung "Der Gehilfe" ist eine der letzten Fernsehproduktionen Müller-Westernhagens, bevor er sich endgültig auf die Musik konzentriert.


Der musikalische Durchbruch gelingt dem 1948 in Düsseldorf geborenen Künstler mit seinem vierten Album "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz". Im Jahre 1989 steigt das Album "Halleluja" direkt auf Platz Eins der Charts ein. Ein Jahr später kommt das Live-Doppelalbum "Live" auf den Markt, das sich 111 Wochen in den Top Ten hält. Auch seine nachfolgenden Alben erweisen sich als Erfolge, unter anderem wird Westernhagen mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnet. 2010 wird sein Leben in der Dokumentation "Zwischen den Zeilen" portraitiert.

Der Hang zur Schauspielerei wird Westernhagen durch seinen Vater Hans in die Wiege gelegt, der als Schauspieler beim Gründgens Ensemble tätig ist. Im Sommer 1963 nimmt er Sohn Marius wegen schulischer Konflikte vom Düsseldorfer Humboldt-Gymnasium. Ein Jahr später verstirbt der Vater im Alter von 44 Jahren. Westernhagen lässt sich von Mutter Liselotte überreden, auf die Höhere Handelsschule zu gehen. Diese absolviert er schließlich, bevor er sich voll und ganz seiner Künstlerkarriere widmet.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Marius Müller-Westernhagen
Motor Entertainment GmbH
"Autogamm Westernhagen"
Brunnenstr. 24 

10119 Berlin
www.westernhagen.de
Im Shop

MTV Unplugged [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 6,99
Details

Marius Müller-Westernhagen: News

Marius Müller-Westernhagen Film-Klassiker-Edition

Marius Müller-Westernhagens Debüt

Am 16. April 2012 erscheint die "Marius Müller-Westernhagen Film-Klassiker-Edition". In der Box sind sieben Filme mit... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2018 Filmreporter.de