FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Ferdinand Diehl

Geboren
20. Mai 1901
Gestorben
1992
Tätig als
Regisseur, Kamera, Produzent
Links
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtFilmeFeaturesBewerten

Ferdinand Diehl: Filmografie

1941 
Mecki und seine Abenteuer
TV-Serie, Trickfilm/Puppenfilm, Kinderfilm - Deutschland/Ungarn
1935 
Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen
Trickfilm/Puppenfilm, Kinderfilm - Deutschland
1929 
Kalif Storch
Trickfilm/Puppenfilm, Kurzfilm - Deutschland

Ferdinand Diehl: Vita

Der 1901 geborene Puppenfilmregisseur und -produzent Ferdinand Diehl wird 1927 Trickfilmzeichner und gründet 1928 zusammen mit seinen Brüdern Herrmann und Paul die "Gebrüder Diehl Filmfirma" in Grafelfing bei München. Hier drehten sie bis 1970 über 30 Puppenfilme mit weit über 1.000 Puppen. Die bekannteste Figur wurde 1938 geboren, ein Igel, der als Mecki nach dem Zweiten Weltkrieg berühmt werden sollte. Ende der 1960er Jahre drehen die Diehl-Brüder zwei Märchenfilme fürs Fernsehen, "Die Wichtelmänner" und "Die Bremer Stadtmusikanten". Hier bekommen sie erstmals die Möglichkeit, von der naturalistischen Darstellung der Puppen wegzugehen und nach rein künstlerischen Gesichtspunkten zu arbeiten. "Die Bremer Stadtmusikanten" ist der letzte Gebrüder-Diehl-Film.

Ferdinand Diehl: Star-Feature

Der Unterrichtsfilm

Was ist ein Unterrichtsfilm? Wir kennen alle Spiel-, Werbe-, Kulturfilme und... mehr
ÜbersichtFilmeFeaturesBewerten
© 2020 Filmreporter.de