Ricore

Laura Tonke

Geboren
14. April 1974
Alias
Laura Maori Tonke
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,5 (2 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienbewerten

Galerie mit Laura Tonke

Galerie zu Filmen mit Laura Tonke
TKKG: Die Szenenbilder Mit "TKKG" hat Robert Thalheim eines der erfolgreichsten Kinderbuchreihen der deutschsprachigen Literatur verfilmt.
So viel Zeit: Die Szenenbilder Nach "Liegen lernen" (2013) und "Radio Heimat" (2016) ist "So viel Zeit" die dritte Verfilmung eines Romans von Frank Goosen.
Axolotl Overkill: Erste Szenenbilder Bestsellerautorin Helene Hegemann verfilmt ihr autobiographisch gefärbtes Eintauchen in die urbane Lebenswelt von Teenagerinnen der quirligen Metropole Berlin.
Sommerhäuser: Szenenbilder Leise inszeniertes Drama über destruktive familiäre Strukturen hinter der bürgerlichen Fassade.
Zwei im falschen Film: Szenenbilder "Zwei im falschen Film" ist der zweite Spielfilm von Laura Lackmann, die mit der Romanverfilmung "Mängelexemplar" ihren Durchbruch hat.
Hedi Schneider steckt fest: Die Szenenbilder In "Hedi Schneider steckt fest" thematisiert Sonja Heiss die Brüchigkeit der Liebe und die Verletzlichkeit des Menschen.
Der Staat gegen Fritz Bauer: Szenenbilder Nach dem Bestseller "Heimkehr der Unerwünschten: Eine Geschichte der Juden in Deutschland nach 1945" packt Lars Kraume Bauers Schicksal in den berührenden Politthriller.
Bedways In Rolf Peter Kahls "Bedways" wird Liebe als Kommunikationscode und Verhaltensmodell dargestellt, das inszeniert und gespielt werden kann. Der Regisseur untersucht dabei die Liebe und ihre Abstraktion.
Eine flexible Frau Tatjana Turanskyj will mit ihrem Experimentalfilm ein Zeit- und Gesellschaftsbild zeigen. Ihr Regiedebüt lief unter anderem auf dem Internationalen FrauenFilmFestival Köln Dortmund 2010.
Im Schwitzkasten Eoin Moore präsentiert anhand einer bunt gemischten Saunagruppe ein Abbild der gegenwärtigen Gesellschaft. Idealismus, Zukunftsangst, Motivation, Desillusionierung - alles ist in seiner kleinen Gesellschaftsstudie dabei.
Farland Michael Kliers ("Heidi M.") vierter Spielfilm ist bewusst in einem Niemandsland angesiedelt, das sowohl einen fiktionalen, unwirklichen Charakter hat, zugleich aber realer nicht sein könnte. Die Protagonisten in Farland gehören einer zwischen Autobahnausfahrten und anonymen Wohnsilos verlorenen Generation an.
ÜbersichtNewsFilmeGalerienbewerten
2021