Frederick Lau - News
Filmreporter-RSS
Frederick Lau
© Gerhard Kassner / Berlinale
Frederick Lau
Geboren
17. August 1989
Alias
Frederik Lau
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten

News

Mama und Baby sind wohlauf

Frederick Lau zum zweiten Mal Vater

Frederick Lau ist zum zweiten Mal Vater geworden. Wie der "Victoria"-Darsteller dem Boulevardblatt Bild mitteilte, habe seine Frau Annika Sohn Baz Barne am gestrigen Dienstagmorgen zur Welt gebracht. mehr


"SMS für dich" - Erste Klappe für Karoline Herfurths Regiedebüt

In Berlin haben am Montag vergangener Woche die Dreharbeiten zu Karoline Herfurths Regiedebüt "SMS für dich" begonnen. Die "Fack ju Göhte"-Darstellerin hat in der romantischen Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Sofie Cramer auch die Hauptrolle übernommen. Sie spielt eine junge Frau namens Clara, die den zwei Jahre zurückliegenden Unfalltod ihres Freundes nicht verwinden kann. Ohne den Verlust zu akzeptieren, schickt sie dem Verstorbenen noch immer Nachrichten auf dessen altes Handy. Sie ahnt nicht, dass die Nummer neu vergeben wurde. Der Empfänger der romantischen SMS ist der Sportjournalist Mark. Der ist zwar vergeben, kann dennoch nicht umhin, die Identität der Frau herauszufinden. Helfen soll ihm dabei sein bester Freund David. Die weiteren Rollen werden von Friedrich Mücke, kFrederic Lau und Nora Tschirner gespielt. Gedreht wird bis 3. Dezember neben Berlin auch in Brandenburg. mehr


Das kalte Herz von Frederick Lau

Am vergangenen Wochenende haben im Elbsandsteingebirge die Dreharbeiten zum Abenteuerfilm "Das kalte Herz" begonnen. Johannes Nabers Neuinterpretation von Wilhelm Hauffs gleichnamigem Märchenklassiker handelt von der Liebe zwischen dem armen Peter (Frederick Lau, "Victoria") und der wohlsituierten Lisbeth (Henriette Confurius, "Die geliebten Schwestern"). Um reich zu werden, schließt Peter einen Pakt mit dem Holländer-Michel (Moritz Bleibtreu), indem er sich anstelle seines Herzens einen Stein in die Brust setzen lässt. Auf diese Weise wird er gefühl- und skrupellos - beste Eigenschaften, um schnell an Geld zu kommen. Die Dreharbeiten finden bis Ende Oktober dieses Jahres neben dem Elbsandsteingebirge außerdem bei Wuppertal (Nordrhein-Westfalen), im Schwarzwald (Baden-Württemberg) und im Studio Babelsberg statt. Kinostart ist 2016. mehr


'Die Frage ist, ob man sich anpassen will'

Ewiger Rebell Frederick Lau?

Frederick Lau gehört zu den produktivsten Schauspielern in Deutschland, der große Durchbruch lässt indes auf sich warten. Das wird sich mit Sebastian Schippers aufregend-fiebrigem Gangsterepos "Victoria" ändern. Lau spielt in dem in einer Nacht spielenden und in einer Einstellung gedrehten Film den Kleinganoven Sonne, der sich in eine junge Spanierin verliebt. Sie lassen sich in die Nacht treiben, bis der junge Mann mit seiner Clique einen Auftrag erledigen müssen. Im Interview mit Filmreporter.de hat sich der 25-Jährige über die Parallelen zwischen ihm und Sonne unterhalten. mehr


"Victoria" und "Elser" für sieben Lolas nominiert

Die Deutsche Filmakademie hat heute die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis bekanntgegeben. In der Kategorie Bester Film gehen unter anderem Sebastian Schippers Gangsterdrama "Victoria" und das Attentatsdrama "Elser - Er hätte die Welt verändert" von Oliver Hirschbiegel ins Rennen um die Lola. Mit jeweils sieben Nominierungen gehören die beiden Berlinale-Filme zu den Favoriten bei der am 19. Juni dieses Jahres in Berlin stattfindenden Preisverleihung. Ihre Regisseure konkurrieren mit Dominik Graf ("Die geliebten Schwestern") und Johannes Naber ("Zeit der Kannibalen") um den Preis für die beste Regie. Frederick Lau ("Victoria"), Christian Friedel ("Elser") und Hanno Koffler ("Härte") haben Chancen, als beste Hauptdarsteller prämiert zu werden. In der Kategorie Beste Hauptdarstellerin wurden Newcomerin Laia Costa ("Victoria"), Nina Hoss ("Phoenix") und Katharina M. Schubert für "Ein Geschenk der Götter" nominiert. mehr


Französische Kindermädchen und Berliner Kleinganoven

Berlinale: Sebastian Schipper stellt furioses Gangsterdama vor

Nach den sozialkritischen und politischen Ausflügen mit "Taxi" von Jafar Panahi und dem enttäuschenden Melodram "Queen of the Desert" von Werner Herzog, der sich immerhin mit einer die Weltordnung mitbestimmenden Frau befasst, sind auf der Berlinale am dritten Tag ästhetische Wagnisse zu sehen. Im Wettbewerb unter anderem: das atmosphärisch dichte Kostümdrama "Journal d'une femme de chambre" von Benoît Jacquot und Sebastian Schippers rauschendes Gangsterepos "Victoria". mehr


Kostja Ullmann kümmert sich um Baby

Am heutigen 23. Juni 2014 haben die Dreharbeiten zu "3 Türken und 1 Baby" begonnen. In der Komödie von Sinan Akkus spielt Kostja Ullmann ("Groupies bleiben nicht zum Frühstück") einen von drei Brüdern, die sich plötzlich um ein Baby kümmern müssen. Überfordert von der Situation, belegen die Männer einen Crashkurs in Kindererziehung. In weitere Rollen sind Kida Ramadan, Ekrem Bora, Christoph Maria Herbst, Axel Stein und Frederick Lau geschlüpft. Die Dreharbeiten finden bis zum 1. August 2014 in Frankfurt am Main und Umgebung statt. Kinostart ist 2015. mehr


Drehschluss von "Sein letztes Rennen"

Dieter Hallervordens Comeback

Am gestrigen Donnerstag, den 25. Oktober 2012 wurden in Berlin die Dreharbeiten von "Sein letztes Rennen" abgeschlossen. Der Film mit Dieter Hallervorden ("Darf ich Sie zur Mutter machen?") ist nach 32 Drehtagen im Kasten. Für die Regie zeichnet Kilian Riedhof verantwortlich. Als Produzent fungiert Boris Schönfelder. mehr



Seite: [1] 2

Bewertung abgeben

Bewertung
7,8
 (4 User)

Meinungen

Frederick Lau

Ich persönlich halte nichts von dem Jungen. Habe ihn schon in einigen Produktionen gesehen und finde das er gar nicht gut spielt.
- juno

Bibi Blocksberg?

hey der hat doch auch in "wer küsst schon einen leguan" und "bibi blocksberg und das geheimnis der blauen eulen" mitgespielt!! der is end süß...
- hannymoon

GEILOO!!!

Hey Hey Hey, der ist jawohl der süßeste Junge aller Zeiten!!! Ich find den soo was von GEIL seit ich ihn das ertse mal bie dem Fliegenden KLassenzimmer gesehen habe bin ich... mehr
- Fangirl

Agentur - Autogrammadresse

Frederick Lau
c/o Players
Sophienstr. 21
10178 Berlin
www.players.de
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


*** 13. Jun 2019 Andie MacDowell spielt in Neo-Western "No Man's Land" mit Andie MacDowell wird in der weiblichen Hauptrolle des Neo-Westerns "No Man's Land" zu sehen sein, wie das Filmmagazin Variety berichtet. Der von Conor Allyn inszenierte Film ist im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexico angesiedelt, dem so genannten Niemandsland. Im Zentrum der Handlung stehen ein Vater und sein Sohn. Das Leben der beiden gerät aus den Fugen, als der Jüngere einen jugendlichen Immigranten tötet. Während der Vater die Schuld auf sich nimmt, flieht der Sohn nach Mexiko, wo er fortan selbst das Leben eines Illegalen führt. Verfolgt wird er neben seinen Gewissensbissen auch von den US- und mexikanischen Gesetzeshütern sowie dem rachsüchtigen Vater des toten Kindes. In die Rolle des Vaters ist Frank Grillo geschlüpft, den Sohn spielt Jake Allyn, der mit David Barraza Ibanez auch das Drehbuch geschrieben hat. Andie MacDowell wird als Monica Greer zu sehen sein. Welche Rolle ihre Figur in der Handlung spielt, ist noch nicht bekannt.


*** 31. Mai 2019 Marc Webb dreht Realfilm-Remake von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" "The Amazing Spider-Man"-Regisseur Marc Webb wird den nächsten Zeichentrick-Klassiker Disneys neu verfilmen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet, soll der US-Regisseur für das Mickey-Mouse-Studio die Realfilm-Fassung von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" inszenieren. Der erste abendfüllende Zeichentrickfilm Disneys erblickt 1937 das Licht der Welt und ist bis heute – unter Berücksichtigung der Inflationsentwicklung – der erfolgreichste Zeichentrickfilm aller Zeiten. Basierend auf dem Märchen "Schneewittchen" von den Brüdern Grimm wird darin die Geschichte einer Prinzessin erzählt, die so schön ist, dass die neue Gemahlin ihres Vaters sie darum neidet. Aus Eifersucht trachtet die Stiefmutter nach dem Leben des Mädchens. Schneewittchen stirbt, wird aber von einem Prinzen wieder wachgeküsst. Die Neuverfilmung entsteht nach einem Drehbuch von Erin Cressida Wilson ("Girl on the Train"). Benj Pasek und Justin Paul, bekannt für ihre Arbeit beim Musical "La La Land", komponieren und schreiben die Songs.


*** 24. Apr 2019 Leonardo DiCaprio für Guillermo del Toros "Nightmare Alley" gehandelt Leonardo DiCaprio befindet sich in Gesprächen für die Hauptrolle in Guillermo del Toros nächster Regiearbeit. "Nightmare Alley" basiert auf dem gleichnamigen Roman von William Lindsay Gresham und kreist um einen Gauner, der sich mit einer noch skrupelloseren Psychiaterin zusammentut, um ihre Mitmenschen um ihr Geld zu bringen. Das 1946 erscheinende Buch wird bereits ein Jahr später von Edmund Goulding gleichnamig verfilmt. Die männliche Hauptrolle spielt seinerzeit Tyrone Power. Die Neuverfilmung geht laut Variety im Herbst dieses Jahres in die Produktion. Del Toro verfilmt das Drehbuch, das er mit Kim Morgan ("The Forbidden Room") verfasst hat.


*** 01. Mär 2019 Jessica Chastain: "Es - Teil 2" hat blutigste Szene aller Zeiten Viele Fans der letzten Stephen King-Verfilmung "Es" sind gespannt auf den zweiten Teil des Horror-Thrillers. Ihre Neugier dürfte Jessica Chastain nun noch vergrößert haben. Wie die Schauspielerin kürzlich in der US-Sendung "The Tonight Show" verriet, enthält "Es - Teil 2" angeblich die blutigste Szene, die jemals gefilmt wurde. 'Es mag ein Spoiler sein, aber im Film gibt es eine Szene, zu der jemand [aus dem Filmteam; Red.] gesagt hat, dass nie zuvor in einem Film mehr Blut gezeigt wurde'. Chastain spielt im zweiten Teil der "Es"-Verfilmung die erwachsene Beverly Marsh. In weiteren Rollen wirken unter anderem James McAvoy, Bill Hader und Xavier Dolan mit. Bill Skarsgård spielt weiter den Teufelsclown Pennywise. Der Horror-Thriller ist in den deutschsprachigen Kinos ab 5. September dieses Jahres zu sehen.


*** 19. Feb 2019 Scott Z. Burns soll Drehbuch zu "Bond 25" umschreiben Der 25. "James Bond"-Film entwickelt sich immer mehr zu einem Sorgenkind. Zunächst steigt der ursprünglich für die Regie vorgesehene Danny Boyle aus dem Projekt aus. Dann hieß es, dass die Verantwortlichen von Sony Pictures unzufrieden sind mit dem Drehbuch von Neal Purvis und Robert Wade. Das erste Problem löste man, indem man Cary Fukunaga den Regieposten anvertraute. Die Sorgen wegen dem Drehbuch soll nun der Autor Scott Z. Burns zerstreuen. Der ist ausgewiesener Experte im Action- und Thriller-Genre. Burns schrieb unter anderem die Vorlagen zu "Das Bourne Ultimatum" und Steven Soderberghs "Contagion".


*** 07. Feb 2019 "News Of the World": Paul Greengrass soll Drama mit Tom Hanks drehen Regisseur Paul Greengrass steht vor einer erneuten Zusammenarbeit mit Schauspieler Tom Hanks. Wie das Branchenblatt Varity berichtet, wird der britische Filmemacher für die Regie von "News Of the World" gehandelt. Das auf dem gleichnamigen Roman von Paulette Jiles beruhende Drama ist in den USA des 19. Jahrhunderts angesiedelt und handelt von der Freundschaft zwischen einem Zeitungsleser und einem Waisenmädchen, das der Witwer zu dessen Verwandten bringen muss. Hanks spielt den Zeitungsleser. Die Rolle des Mädchens ist noch nicht besetzt worden. Das Drehbuch stammt von Luke Davies. "News Of the World" würde die zweite Zusammenarbeit von Greengrass und Hanks markieren nach dem Thriller "Captain Phillips". ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten
© 2019 Filmreporter.de