Ricore

Frances Fisher

Geboren
11. Mai 1952
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Galerie zu Filmen mit Frances Fisher
Watchmen: Szenenbilder der ersten Staffel Damon Lindelof adaptiert die berühmte Comicserie von Autor Alan Moore und Illustrator Dave Gibbons.
Das Glück an meiner Seite: Die Szenebilder Hilary Swank hat in "Das Glück an meiner Seite" die schwierige Aufgabe übernommen, eine an ALS erkrankte Frau zu verkörpern.
Bildergalerie zu "The Congress" "The Congress" ist die freie Adaption von Stanislaw Lems Roman "Der futurologische Kongress". Regisseur Ari Folman wirft mit seinem Science-Fiction-Drama einen kritischen Blick auf die digitale Filmproduktion Hollywoods.
The Roommate Der unbekannte Däne Christian E. Christiansen führte Regie. "Twilight"-Mime Cam Gigandet muss in dem Thriller um sein Leben fürchten.
Der Mandant Der routiniert inszenierte Thriller "Der Mandant" ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Connelly. Sie wirft einen erhellenden Blick hinter die Kulissen des amerikanischen Justizsystems.
The Mentalist "The Mentalist" überzeugt vor allem durch Simon Baker. Der Darsteller verleiht seinem Charakter enormen Charme und Witz. Die in sich abgeschlossenen Fälle der einzelnen Folgen bieten meist kurzweilige Unterhaltung.
Operation: Kingdom Nach dem recht explosiven Anfang schleppt sich die Handlung von "Operation: Kingdom" müde durch die Formalien im FBI-Hauptquartier. Erst in dem zweiten Drittel des Politthrillers kommt etwas mehr Spannung auf. Die Temporeiche Actionszenen und der technische Schnick-Schnack sind auf Actionfans zugeschnitten.
Paul Haggis mit Hemd und Anspannung Erfolgsdrehbuchautor Paul Haggis präsentiert derzeit in Venedig seinen Kriegsfilm "In the Valley of Elah". Dabei hat er prominente und vor allem hübsche Unterstützung bekommen. Sportlich elegant präsentiert er sich den Fotografen. Die Anspannung ist ihm ins Gesicht geschrieben, dabei muss er nichts fürchten. Obwohl sein Drama sowohl das Publikum als auch die Kritiker schockierte, nahmen sie es gut auf.
Schön wie eh und je Charlize Theron präsentiert bei den diesjährigen Filmfestspielen von Venedig 2007 ihren neuen Filmhit "In the Valley of Elah". Das kurze, weiße Minikleid betont dabei vorteilhaft ihre weiblichen Kurven. Vielleicht sollte sich dies Keira Knightley von ihrer südafrikanischen Kollegin abschauen...
In bester Feierlaune Paul Haggis und Charlize Theron zeigen sich in trausamer Zweisamkeit beim Photocall ihres neuesten Films "In the Valley of Elah". Für jeden einzelnen Fotografen haben sie ein kleines Lächeln auf den Lippen. Entspannt können sie auch sein, denn das Kriegsepos erhielt durchwegs gute Kritiken.
Im Tal von Elah Spätestens mit seinem Regiedebüt "L.A. Crash" ist der einstige Drehbuchautor von Clint Eastwood aus dessen Schatten herausgetreten. In seinem zweiten Spielfilm "Im Tal von Elah" beleuchtet Paul Haggis ein Amerika, das zwar jeder kennt, aber kaum jemand wahrnehmen will.
Torchwood Russell T Davies hat mit dem "Doctor Who"-Ableger eine neue Episode der Science-Fiction-Kultur eingeläutet. Den Zuschauer erwartet Unerwartetes, Spannung, Verbrechen, emotionale Verwicklungen, dunkler Humor und eine perfekte Produktion, die sich keinesfalls hinter großen, amerikanischen Sci-Fi-Serien verstecken muss.
Grey's Anatomy: Die Bilder der 18. Staffel Im Seattle Grace Hospital sind 48-Stunden-Schichten keine Seltenheit. Hier sind die Bilder der 18. Staffel.
Haus aus Sand und Nebel: Szenenbilder Eine alkoholabhängige Amerikanerin (Jennifer Connelly) und der Vater (Sir Ben Kingsley) einer iranischen Einwanderer-Familie kämpfen erbittert um dasselbe Haus.
Two and a Half Men - Bilder aus der 11. Staffel Die Erfolgsserie "Two and a half Men" wird 2003 erstmals im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Derbe Witze von Charlie Sheen, Nachfolger Ashton Kutcher, Jon Cryer und Co. schaffen der Sitcom eine breite Fanbase auch außerhalb der USA.
Am Set von "Titanic" James Cameron überlässt bei seinen Filmen nichts dem Zufall. Um "Avatar - Aufbruch nach Pandora" drehen zu können, ließ er eigens 3D-Kameras entwickeln. Bevor er "Titanic" verwirklichte, unternahm er ausgedehnte Tauchgänge zum Wrack des Ozeanriesen. Auf den folgenden Bildern sieht man ihn mit seinen Hauptdarstellern Leonardo DiCaprio und Kate Winslet bei den Dreharbeiten.
Titanic 3D (2012) Die 200 Millionen Dollar schwere Produktion wurde mit elf Oscars ausgezeichnet. Das ist nicht zuletzt dem überwiegend weiblichen Publikum zu verdanken ist, die "Titanic" gleich mehrmals angeschaut haben. 2012 sollen sie nochmals für die 3D-Fassung begeistert werden.
James Cameron zurück an Land 1997 versenkte James Cameron die "Titanic" auf der Leinwand. Nun kommt der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten in 3D ins Kino. Am 27. März 2012 fand die Weltpremiere in London statt. Wenige Tage zuvor hatte Cameron als erster Mensch eine Solo-Tauchfahrt zum tiefsten Punkt des Pazifischen Ozeans unternommen. Zurück an Land und mit Hauptdarstellerin Kate Winslet an seiner Seite stellte er die 3D-Version seines Katastrophenfilms vor.
Titanic (1997) - Die Szenenbilder des Blockbusters Unsinkbare Romanze: Kate Winslet und besonders Leonardo DiCaprio verdanken dem rührseligen, nicht immer realistischen Katastrophendrama ihren internationalen Durchbruch.
Emergency Room Dr. Mark Greene (Anthony Edwards) und sein Ärzteteam haben keine Zeit zum Luft holen. Sie arbeiten in der Notaufnahme eines Chicagoer Krankenhauses. Da bleibt wenig Raum für das Privatleben.
Akte X - Die neuen Fälle (2015): Mulder und Scully sind zurück! Mulder und Scully sind zurück. "Akte X - Die neuen Fälle" ist sehr viel ironischer und nimmt sich nicht mehr so ernst. David Duchovny und Gillian Anderson dürfen ihre Rollen mit viel Humor anlegen.
2023