Filmreporter-RSS
Henry Hübchen auf der "Rico, Oskar und das Herzgebreche"-Premiere
© 20th Century Fox

Henry Hübchen

Geboren
20. Februar 1947
Tätig als
Darsteller, Produzent, Musik
Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten

News

Drehstart: Henry Hübchen ist der "Kundschafter des Friedens"

Unter der Regie von Robert Thalheim ("Eltern") haben just die Dreharbeiten zur Agenten-Komödie "Kundschafter des Friedens" begonnen. Mit Henry Hübchen, Michael Gwisdek und Jürgen Prochnow in den Hauptrollen besetzt, handelt der Film von dem ehemaligen DDR-Spion Jochen Falk (Hübchen), der vor den Bundesnachrichtendienst zitiert wird. Falk ist auf den 'Amateurhaufen' nicht gerade gut zu sprechen. Vor allem nicht, nachdem er vor 30 Jahren von dem West-Agenten Frank Kern (Prochnow) enttarnt wurde. Der BND ist jedoch auf seine Hilfe angewiesen. Der Präsident der ehemaligen Sowjetrepublik Katschekistan ist entführt und muss befreit werden. Falk stimmt zu - allerdings unter einer Bedingung: Er will die Mission mit seiner alten Truppe leiten. In dem Einsatz sieht er nicht nur seine Chance, sich zu rehabilitieren. Er will endlich auch mit seinem alten Rivalen Kern abrechnen. Die Dreharbeiten finden bis Mitte November in Berlin-Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und auf Gran Canaria statt. Deutscher Kinostart ist der 29. September 2016. mehr


Erste Klappe zum dritten Kinderfilm

Und Action: "Rico, Oskar und der Diebstahlstein" in Leipzig

Heute haben in Leipzig die Dreharbeiten zum letzten Teil der "Rico & Oskar"-Trilogie, "Rico, Oskar und der Diebstahlstein", begonnen. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen erneut der tiefbegabte Rico (Anton Petzold) und der hochbegabte Oskar (Juri Winkler), die es diesmal an die Ostsee verschlägt. mehr


Ernst-Lubitsch-Preis für "Da geht noch was"

Henry Hübchen bester deutscher Komiker

Henry Hübchen ("Alles auf Zucker!") wird mit dem Ernst-Lubitsch-Preis für die beste komödiantische Leistung im deutschen Film ausgezeichnet. Das teilte das Berliner Babylon Kino mit, wo die Verleihung am 27. Januar 2014 stattfindet wird. Hübchen erhält den Preis für seine Rolle in der Komödie "Da geht noch was". mehr


Probleme bei Hochzeitsplanung

Henry Hübchen als Brautvater

"Alles auf Zucker!"-Darsteller Henry Hübchen dreht momentan den Fernsehfilm "Die Mutter der Braut". Bis zum 23. September 2010 sollen die Dreharbeiten in München und im kroatischen Rovinj abgeschlossen sein. mehr


Nominierungen für den Deutschen Filmpreis sind bekannt

"Das weiße Band" ist Lola-Favorit

Am heutigen Freitag, den 19. März 2010 gab die Deutsche Filmakademie die Nominierungen für den deutschen Filmpreis bekannt. Michael Hanekes "Das weiße Band" kommt auf 13 Nominierungen und gilt damit als Favorit bei der feierlichen Gala am 23. April 2010 in Berlin. Gute Chancen auf die Lola haben auch Feo Aladag, deren Drama "Die Fremde" sechs Mal nominiert wurde sowie Hans-Christian Schmids "Sturm" mit fünf Nominierungen. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
9,7
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Henry Hübchen
c/o Agentur Astrid Rahn
Bölschestr. 68
12587 Berlin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


*** 03. Sep 2019 Kevin Hart verletzt sich bei Autounfall Kevin Hart hat sich bei einem Verkehrsunfall offenbar schwer verletzt. Laut einer Mitteilung der California Highway Patrol soll sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag zugetragen haben. Dabei war angeblich ein Fahrzeug der Marke Plymouth Barracuda vom legendären Mulholland Drive abgekommen und den Abhang herunter geschlittert. Hart soll Beifahrer gewesen sein, so der Stand der Ermittlung. Der Komiker und Schauspieler habe sich schwere Verletzungen am Rücken zugefügt, wie die Polizei mitteilte. Er wird derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt. Wer den Wagen geführt hat, steht nicht fest. Die Person soll nach Polizeiangaben nicht unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Auch sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


*** 30. Jul 2019 Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, eröffnet der langerwartete Film die zwischen 27. September bis 13. Oktober stattfindende Filmschau. De Niro spielt in dem Biopic den Gangster und Auftragskiller Frank Sheeran, der unter anderem den US-amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa getötet haben soll. Dieser wird von Pacino verkörpert. Die Rechte zu der rund 160 Millionen US-Dollar teuren Produktion mit Joe Pesci, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin und Ray Romano in weiteren Rollen hat sich Netflix gesichert. Der Streaming-Dienst will mit "The Irishman" für die nächstjährige Oscar-Verleihung ins Rennen gehen, weshalb das Gangsterdrama vor der Premiere auf der Streaming-Plattform zum Ende des Jahres in ausgewählten US-Kinos ausgestrahlt wird.


*** 22. Jul 2019 US-Kinocharts: "Der König der Löwen" bricht Juli-Rekord Der Erfolg von "Der König der Löwen" war vorprogrammiert – und so ist es nun auch gekommen. Das Realfilm-Remake des gleichnamigen Zeichentrick-Klassikers ist in Nordamerika mit einem Umsatz von rund 185 Millionen US-Dollar in den Kinos gestartet. Das ist neuer Juli-Rekord, der zuvor von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2" (169,1 Millionen Dollar) gehalten worden war. Auf Platz zwei fällt die Comicverfilmung "Spider-Man: Far From Home" mit einem Einspiel von geschätzten 21 Millionen Dollar am dritten Wochenende. Ebenfalls einen Platz nach unten geht es für den Animationsfilm "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der am vierten Wochenende rund 14,6 Millionen Dollar einspielt. Die Plätze vier und fünf belegen der Horror-Thriller "Crawl" und das Musikdrama "Yesterday" mit geschätzten sechs bzw. 5,1 Millionen Dollar. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2019 Filmreporter.de