Filmreporter-RSS
Alice
Das Erste

Alice Dwyer

Geboren
1988
Bürg. Name
Alice Deekeling
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB

|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
Galerien zu Filmen mit Alice Dwyer

Die Unsichtbaren - Wir wollen leben: Szenenbilder

Die Geschichte Berlins während des sogenannten Dritten Reiches lässt den engagierten Filmemacher und Grimme-Preisträger Claus Räfle nicht los. ... zur Galerie


Winnetous Sohn: Die Bilder de engagierten Kinderfilms

André Erkau holt die Kinder in der eigenen Lebenswirklichkeit und ihrem Gefühlschaos nach der Scheidung der Eltern ab. ... zur Galerie

Ma folie - Szenenbilder

"Ma folie" ist das Spielfilmdebüt der österreichischen Nachwuchsregisseurin Andrina Mracnikar, die in Wien bei Michael Haneke Regie studiert hat. ... zur Galerie

Heute bin ich blond

Für "Heute bin ich blond" hat Marc Rothemund Sophie van der Staps Erinnerungen "Heute bin ich blond: Das Mädchen mit den neun Perücken" adaptiert. Das Feel-Good-Movie vermittelt das zu seinem Thema allerdings keine neuen Einsichten. ... zur Galerie


3 Zimmer/Küche/Bad

Nach "Neun Szenen" und "Renn, wenn Du kannst" haben sich die Geschwister Dietrich und Anna Brüggemann erneut zusammengetan und das Drehbuch zu "3Zimmer/Küche/Bad" verfasst. ... zur Galerie

Ins Blaue

"Ins Blaue" ist ein Film über das Filmemachen des deutschen Regisseurs Rudolf Thome. Dieser thematisiert ihn seiner Tragikomödie, welche Probleme bei der Produktion eines Films entstehen können. ... zur Galerie

Die verlorene Zeit

"Die verlorene Zeit" erzählt eine melodramatische Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges. Der auf wahren Begebenheiten beruhende Film beschränkt sich jedoch nicht auf den emotionalen Aspekt der Handlung. ... zur Galerie

Ein ruhiges Leben

"Ein ruhiges Leben" ist ein atmosphärisch dichter, zunächst ungewohnt langsam erzählter Thriller. Erst mit der Zeit nimmt die Geschichte Tempo auf und entwickelt ein gehöriges Maß an Spannung. ... zur Galerie

Was du nicht siehst

Ein 17-jähriger Junge auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Regisseur Wolfgang Fischer hat mit "Was du nicht siehst" sein eigenes Drehbuch verfilmt. sein Psychothriller lief auf internationalen Filmfestivals und wurde dort viel gelobt. ... zur Galerie

Die Tränen meiner Mutter

Regisseur Alejandro Cardenas Amelio verarbeitet in seinem Spielfilmdebüt "Die Tränen meiner Mutter" autobiografische Elemente. Als Kind musste er mit seiner Mutter und seinem Stiefvater vor der argentinischen Militärjunta fliehen. ... zur Galerie

Torpedo

Regisseurin Helene Hegemann ist erst 16 Jahre alt. Sie schrieb das Drehbuch mit 14 Jahren und verfilmte es mit 15 Jahren. Die Coming Of Age Geschichte trägt autobiografische Züge. Der 40 Minuten lange Low-Budget-Film wurde als bester mittellanger Film beim Max Ophüls Festival 2009 ausgezeichnet. ... zur Galerie

GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie

Die 19 Kurzfilme der Dokumentation "GG 19" erklären die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes. Aus einer unvoreingenommenen Perspektive setzen sich die jungen Filmemacher mit den Grundrechten, der Menschenwürde, der Gleichheit vor dem Gesetz, der Glaubensfreiheit und anderen elementaren Bestandteilen unserer Verfassung auseinander. ... zur Galerie

Freischwimmer

Verstörender Film über Menschen, für die Begriffe wie Gewissen oder Liebe Fremdwörter sind. Fritzi Haberlandt und August Diehl gehören zu den interessantesten Schauspielern ihrer Generation. ... zur Galerie

Kombat Sechzehn

Regisseur Mirko Borscht versucht in seinem Kinodebüt, ein authentisches Bild über den Rechtsextremismus unter Jugendlichen zu liefern. Nach eigener Aussage bietet das Thema Rechtsradikalismus ein unerschöpfliches Pool für oberflächige Berichterstattung. ... zur Galerie

Das Lächeln der Tiefseefische

Tiefseefische leben in den endlosen Weiten der Meere. Hier herrscht ewige Nacht, um hier zu überleben erzeugen sie ihr eigenes Licht. Im Werk von Regisseur und Drehbuchautor Till Endemann erfüllen sie eine symbolische Funktion. ... zur Galerie

Im Schwitzkasten

Eoin Moore präsentiert anhand einer bunt gemischten Saunagruppe ein Abbild der gegenwärtigen Gesellschaft. Idealismus, Zukunftsangst, Motivation, Desillusionierung - alles ist in seiner kleinen Gesellschaftsstudie dabei. ... zur Galerie

Lichter

Man könnte diesen Film als einen Beitrag zur EU-Osterweiterung bezeichnen. Sonderlich optimistisch fällt er allerdings nicht aus. Wenn in Hans-Christian Schmids "Lichter" Ukrainer auf Polen und Deutsche stoßen, ist es bei diesen Begegnungen immer nur ein kurzer Schritt von der Hilfsbereitschaft zum Betrug. ... zur Galerie

Baby

Philipp Stölzl spielt im Musikvideobereich seit langem in der oberen Liga mit. Als Videoclipproduzent arbeit er mit Künstlern wie Madonna oder Marius Müller Westernhagen zusammen. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

c/o hoestermann Agentur für Schauspieler
Gneisenaustraße 94
D-10961 Berlin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2020 Filmreporter.de