Port au Prince Pictures, Kick the Machine Films, Burning, Anna Sanders Films, Match Factory Productions, ZDF-Arte and Piano
Apichatpong Weerasethakul ("Memoria", 2021)

Apichatpong Weerasethakul

Geboren
16. Juli 1970
Alias
Joe
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Apichatpong Weerasethakul: Filmografie
Regie:
2021
Memoria (Science Fiction • Kolumbien, Thailand, Frankreich, Deutschland, Mexiko, Katar, China, Schweiz, Großbritannien)
2015
Cemetery of Splendour (Drama • Thailand)
2013
Venice 70: Future Reloaded (Dokumentarfilm • USA, Italien)
2012
Mekong Hotel (Drama • Thailand, Großbritannien)
Apichatpong Weerasethakul: Vita
Apichatpong Weerasethakul wird am 16. Juli 1970 in Bangkok geboren. Nach dem Filmstudium an der Art Institute of Chicago realisiert er ab 1994 seine ersten Kurzfilme. Mit "Geheimnisvolles Objekt am Mittag" präsentiert er seine erste längere Regiearbeit. Viele seiner folgenden Filme erregen Aufsehen und werden mit zahlreichen Preisen bedacht. "Blissfully Yours" läuft 2002 bei den Internationalen Filmfestspiele von Cannes, wo Weerasethakul mit dem Prix Un Certain Regard ausgezeichnet wird.

Zwei Jahre später wird er auf demselben Festival für "Tropical Malady" mit dem Preis der Jury geehrt. 2006 läuft "Syndromes and a Century" im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspielen von Venedig. "Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben" wird 2010 als erster thailändischer Film in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Mit seinen Installationen ist Weerasethakul auch auf zahlreichen Museen präsent. 2009 wird sein "Primitiv"-Projekt, das aus mehreren Kurzfilmen besteht, im Münchner Haus der Kunst ausgestellt.
Apichatpong Weerasethakul: Preise
2010
Goldene Palme
Internationale Filmfestspiele in Cannes
Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben
Orig.-Titel: Loong Boonmee raleuk chat
Thailand, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien • 2010
Apichatpong Weerasethakul: Interview
Film ist Konservierungsmaschine
Apichatpong Weerasethakuls Geister
Die Filme von Apichatpong Weerasethakul gehören zum Rätselhaftesten und Anspruchsvollsten, welches das Autorenkino derzeit zu bieten hat. Sie bieten dem Zuschauer Grenzerfahrungen und lassen ihn...
Apichatpong Weerasethakul: News
Apichatpong Weerasethakul zurück in Cannes Thailändische Regisseur Apichatpong Weerasethakul präsentiert in Cannes neuen Film.
Goldener Leopard geht nach Frankreich Jean-Claude Brisseaus Drama "La fille de nulle part" gewinnt Goldenen Leoparden in Locarno.
Trailer zu Filmen mit Apichatpong Weerasethakul
Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben Uncle Boonmee zieht sich schwerkrank in die abgeschiedene Natur zurück und erinnert sich an seine früheren Leben....
Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives Apichatpong Weerasethakul impliziert in "Loong Boonmee raleuk chat" eine metaphysische Weltsicht, die dem modernen...
2022