Jean-François Martin/Ricore Text
Eddie Marsan

Eddie Marsan

Geboren
1968
Tätig als
Darsteller
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten

Galerien mit Eddie Marsan

Ausgelassen beim Shooting Gut gelaunt zeigte sich die Crew von "Happy-Go-Lucky". Auch auf der Pressekonferenz waren Regisseur Mike Leigh und seine Darsteller, Eddie Marsan und Sally Hawkins, zu Scherzen aufgelegt.
Happy-Go-Lucky Auch wenn Eddie Marsan etwas Kamerascheu wirkte: Die Mitwirkenden von Mike Leighs neuem Film "Happy-Go-Lucky" scheinen ihren Besuch auf der Berlinale zu genießen.
Galerie zu Filmen mit Eddie Marsan
Cash Truck: Die Szenenbilder Guy Ritchies vierte Zusammenarbeit mit Action-Spezialist Jason Statham.
The Gentlemen: Erste Szenenbilder Der britische Regisseur Guy Ritchie ist nach seinen Ausflügen in den Mainstream zurück, wo er mit "Bube, Dame, König, Gras" begann.
Postermotive zu "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" Hier sind die Poster und Charaktermotive zu "Fast & Furious: Hobbs & Shaw".
Szenenbilder aus "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham) kleben seit "Fast & Furious 7" wie Pech und Schwefel zusammen.
Deadpool 2: Szenenbilder und Postermotive 783 Millionen US-Dollar spielt "Deadpool" ein. Kein Wunder, dass die Macher das Erfolgsrezept beibehalten. Hier sind die Szenenbilder der Comicverfilmung.
7 Tage in Entebbe: Szenenbilder José Padilha ("Tropa de Elite") erzählt chronologisch und unaufgeregt mit drei ineinander verwobenen Handlungssträngen die dramatischen Ereignisse nach.
White Boy Rick: Erste Szenenbilder Spannend und traurig ist eine Begebenheit in den USA der 1980er Jahre. Sie macht deutlich, dass das Land der unbegrenzten Möglichkeiten moralisch auf Grund gelaufen ist!
Vice - Der zweite Mann: Die Szenenbilder Bilder des Politikerbiopics über den früheren amerikanischen Verteidigungsministers und Vizepräsidenten Dick Cheney.
The Professor and the Madman: Die Szenenbilder Drama über die Entstehungsgeschichte des "Oxford English Dictionary".
The Secret Man: Die Szenenbilder Peter Landesman ist Experte für Filme über das Räderwerk der Politik. Hier sind die Szenenbilder von "The Secret Man".
Ihre beste Stunde: Szenenbilder Romantische Kriegskomödie von Regisseurin Lone Scherfig.
Erschütternde Wahrheit: Szenenbilder Wie gefährlich Football ist findet auch Neurologe Dr. Bennet Omalu (Will Smith) in dem auf einer wahren Begebenheit fußenden Sportdrama "Erschütternde Wahrheit" heraus. Ridley Scott glaubt an die Brisanz der Story und produziert das Sportdrama.
Jack and the Giants 3D Das Fantasy-Abenteuer "Jack and the Giants" variiert die Motive des Märchens "Hans und die Bohnenranke".
"Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit": Die Bilder Eddie Marsan gehört zu den profilierten Charakterdarstellern des britischen Kinos. Meist in Nebenrollen zu sehen ("Happy-Go-Lucky"), beweist sich der britische Schauspieler in Uberto Pasolinis Tragikomödie "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" in einer Hauptrolle.
Szenenbilder zu "The World's End" "The World's End" passt zu früheren Filmen von Edgar Wright wie "Shaun of the Dead". Der Stil der ersten beiden Teilen der Trilogie wird beibehalten, dennoch kann der dritte Teil nicht überzeugen.
Szenenbilder aus "Drecksau" Leser wissen, was die Zuschauer von "Drecksau" erwartet: ein Feuerwerk aus Zynismus und Humor. Der Film basiert schließlich auf dem gleichnamigen Roman des schottischen Erfolgsautors Irvine Welsh. Der sorgt immer für Unterhaltung mit Figuren aus der moralischen Unterschicht.
Snow White and the Huntsman Wie kaum eine andere Adaption setzt Rupert Sanderss Version des klassischen Märchens der Gebrüder Grimm auf düstere Bilder und einen Actionlastigen Plot.
I, Anna "I, Anna" basiert auf dem einzigen Roman der Psychotherapeutin Elsa Lewin. Obwohl die Handlung in der Jetzt-Zeit spielt, ist der Look des Films an französische Thriller der 1970er und 1980er Jahre angelehnt.
Gefährten Mit der Romanadaption "Gefährten" möchte Steven Spielberg anhand des Schicksals eines Pferdes das Grauen des Krieges zeigen. Leider scheitert er jedoch an seiner zu konventionellen Dramaturgie.
Preisverleihung Filmfest München 2011 Am Freitag, den 1. Juli 2011 sind auf dem 29. Filmfest München der Arri-Preis, der CineVision Award und der CineMerit Award verliehen worden. Den Arri-Preis für den besten internationalen Film des Festivals nahmen für "Le Havre" die Darsteller André Wilms und Blondin Miguel entgegen. Den CineVision Award als bester ausländischer Nachwuchsregisseur erhielt Paddy Considine für "Tyrannosaur". Da dieser nicht anwesend sein konnte, stand Schauspieler Paul Popplewell stellvertretend auf der Bühne. Mit dem CineMerit Award wurde der georgische Regisseur Otar Iosseliani ausgezeichnet.
Sherlock Holmes: Spiel im Schatten In Guy Ritchies zweiter "Sherlock Holmes"-Verfilmung erhalten der berühmte Detektiv und Dr. Watson (Jude Law) Unterstützung von einer Hellseherin (Noomi Rapace).
London Boulevard "London Boulevard" zeichnet sich durch überzeugende Darsteller und seine kühle Bildsprache aus.
Red Riding: In the Year of Our Lord 1974 Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Der verarbeitet darin die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den sogenannten Yorkshire Ripper, auf. Dieser beging zwischen den Jahren 1975 und 1980 mindestens 13 Morde an Frauen, zumeist Prostituierte. Zudem soll er weitere sieben Opfer lebensgefährlich verletzt haben. 1981 wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. 1997 wurde Sutcliffe Opfer eines Mordanschlags.
Red Riding: In the Year of Our Lord 1980 Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Der verarbeitet darin die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den sogenannten Yorkshire Ripper, auf. Dieser beging zwischen den Jahren 1975 und 1980 mindestens 13 Morde an Frauen, zumeist Prostituierte. Zudem soll er weitere sieben Opfer lebensgefährlich verletzt haben. 1981 wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. 1997 wurde Sutcliffe Opfer eines Mordanschlags.
Sherlock Holmes (2009): Szenenbilder und Postermotive Guy Ritchie wagt den Schritt von der Gangster-Komödie zur Literaturverfilmung. In "Sherlock Holmes" lässt er den Meisterdetektiv nach der Vorlage von Sir Arthur Conan Doyle wieder auferstehen.
Ich & Orson Welles Orson Welles ist für seine Wutausbrüche und seinem Jähzorn berüchtigt. Ebenso legendär sind auch seine genialen Einfälle und Visionen, durch die sein Mercury Theatre in den 1930er Jahren große Erfolge feiert.
Hancock Peter Bergs Komödie um einen ungeschickten Superhelden setzt in typischer Will Smith-Manier auf eine Mischung aus zotigem Humor und rasanter Action.
Kai und Will in trauter Zweisamkeit Der deutsche Moderator Kai Pflaume verstand sich bei der Premiere zu "Hancock" am Dienstagabend, dem 17. Juni 2008 in Berlin ausgezeichnet mit Hauptdarsteller Will Smith. Auf der Bühne blödelten sie ungestört herum. Neben zahlriechen prominenten Gästen waren auch Jason Bateman samt Gattin und die hübsche Charlize Theron. Diese zog sowohl bei der Premiere als auch bei der anschließenden Pressekonferenz alle Blicke auf sich!
Happy-Go-Lucky Auch wenn Eddie Marsan etwas Kamerascheu wirkte: Die Mitwirkenden von Mike Leighs neuem Film "Happy-Go-Lucky" scheinen ihren Besuch auf der Berlinale zu genießen.
Ausgelassen beim Shooting Gut gelaunt zeigte sich die Crew von "Happy-Go-Lucky". Auch auf der Pressekonferenz waren Regisseur Mike Leigh und seine Darsteller, Eddie Marsan und Sally Hawkins, zu Scherzen aufgelegt.
Happy-Go-Lucky Sally Hawkins nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in eine lebensfrohe und gutgelaunte Welt. Mike Leighs leichte Komödie verliert dennoch zu keinem Zeitpunkt den ernsten Hintergrund aus den Augen.
Miami Vice Sicher gehört "Miami Vice" zu den Serien, die unvergessen bleiben. Leider hat Michael Manns Kinoabenteuer fast nichts mehr mit der TV-Serie zu tun.
The New World Jeder kennt die Legende von "Pocahontas", Disney verfilmte den Stoff bereits 1995 aufwendig in einem Zeichentrickabenteuer. Die Realverfilmung von "Der schmale Grat"-Regisseur Terrence Malick ist eine bildgewaltige Version der klassischen Pocahontas-Legende.
Das geheime Leben der Worte Regisseurin und Drehbuchautorin Isabel Coixet schrieb das Drama speziell für Sarah Polley. In der spanisch-kanadischen Koproduktion von 2002 spielt Polley eine sterbenskranke Frau, die sich auf ihr Ende vorbereitet.
Match Point (2005) Wenn ein Tennisball zu einer Metapher für den Zufall im Leben wird, überrascht es nicht, dass Woody Allen hinter dem Projekt steckt. Überraschend ist jedoch die tatsache, dass der Stadtneurotiker dem Big Apple untreu geworden ist.
Vera Drake Bei den Venediger Filmfestspielen in 2004 gewann Imelda Staunton den Preis für Die beste Darstellerin", Regisseur Mike Leigh den "Goldenen Löwen". Die Figur Vera Drake berührt die Zuschauer zutiefst.
21 Gramm Der Mexikaner Alejandro González Inárritu ("Amores perros") präsentiert mit seinem erstmals auf englisch gedrehten Film ein spannendes Drama um Schuld und Sühne, Trauer und Tod. Die Annahme, dass ein Mensch bei seinem Tod 21 Gramm seines Körpergewichts verliert, ist titelgebend für das psychologische Werk.
The Gangs of New York Martin Scorseses aufwendiges Traumprojekt "The Gangs of New York" hat viele Kontroversen ausgelöst. Neben Leonardo DiCaprio schlüpft ein dämonisch dreinblickender Daniel Day-Lewis in die Rolle von Bill "The Butcher" und lehrt sein Publikum das Fürchten – so wenn er sich mit der Messerklinge lässig auf sein Glasauge klopft.
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten
2021