Filmreporter-RSS
Marielle Heller, The Diary of a Teenage Girl (Set) 2015Sony Pictures

Marielle Heller

Geboren
01. Oktober 1979
Tätig als
Autor, Darstellerin, Regisseur, Drehbuch
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten

News

Tom Hanks spielt legendären TV-Mann Fred Rogers

Chris Cooper in Biopic "Your Are My Friend" dabei

Chris Cooper ("American Beauty") hat sich eine tragende Rolle in "You Are My Friend" gesichert. Die Filmbiographie handelt von dem legendären Fernsehmoderator, Puppenspieler und Autor Fred Rogers. Tom Hanks spielt das 2003 verstorbene Multitalent, das als Hauptdarsteller und Autor der Kinderserie "Mister Rogers' Neighborhood" in den USA landesweit bekannt wird. mehr


Verfilmung der Memoiren "Can You Ever Forgive Me?"

Melissa McCarthy fälscht Briefe

Zugegeben, die Qualität von Melissa McCarthys letzter Komödie "The Boss" war eher durchwachsen. Doch nun hat die Schauspielerin und Komikerin eine Chance, sich zu rehabilitieren. Und zwar mit der Hauptrolle in der Komödie "Can You Ever Forgive Me?". mehr


Holocaust-Drama nach Alyson Richmans Roman

Daisy Ridley im Gespräch für "The Lost Wife"

Nach ihrem Karrieresprung mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" befindet sich Daisy Ridley dick im Geschäft. Nun hat sich die britische Schauspielerin eine weitere Rolle abseits der Science-Fiction-Reihe gesichert. Sie wird für die Hauptrolle in dem Holocaust-Drama "The Lost Wife" gehandelt. mehr


"Kolma": Remake eines israelischen Fernsehfilms

Daisy Ridley und J.J. Abrams vor nächstem Filmprojekt

Nach dem Sensationserfolg von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" drehen Hauptdarstellerin Daisy Ridley und Regisseur J.J. Abrams einen weiteren Film zusammen. Die britische Schauspielerin wird für die Hauptrolle im Fantasy-Drama "Kolma" gehandelt; Abrams fungiert als Produzent. mehr


Das sind die Favoriten der Directors Guild of America!

"The Revenant"-Regisseur Alejandro G. Inárritu für DGA-Award nominiert

Die Directors Guild of America, die gewerkschaftliche Vereinigung US-amerikanischer Regisseure, hat die Nominierungen für die besten Regie-Leistungen des Jahres bekanntgegeben. Auch hier gehört Alejandro González Inárritu mit seinem Western-Thriller "The Revenant - Der Rückkehrer" zu den großen Favoriten. mehr


Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


03. Sep 2019 Kevin Hart verletzt sich bei Autounfall Kevin Hart hat sich bei einem Verkehrsunfall offenbar schwer verletzt. Laut einer Mitteilung der California Highway Patrol soll sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag zugetragen haben. Dabei war angeblich ein Fahrzeug der Marke Plymouth Barracuda vom legendären Mulholland Drive abgekommen und den Abhang herunter geschlittert. Hart soll Beifahrer gewesen sein, so der Stand der Ermittlung. Der Komiker und Schauspieler habe sich schwere Verletzungen am Rücken zugefügt, wie die Polizei mitteilte. Er wird derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt. Wer den Wagen geführt hat, steht nicht fest. Die Person soll nach Polizeiangaben nicht unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Auch sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


30. Jul 2019 Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, eröffnet der langerwartete Film die zwischen 27. September bis 13. Oktober stattfindende Filmschau. De Niro spielt in dem Biopic den Gangster und Auftragskiller Frank Sheeran, der unter anderem den US-amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa getötet haben soll. Dieser wird von Pacino verkörpert. Die Rechte zu der rund 160 Millionen US-Dollar teuren Produktion mit Joe Pesci, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin und Ray Romano in weiteren Rollen hat sich Netflix gesichert. Der Streaming-Dienst will mit "The Irishman" für die nächstjährige Oscar-Verleihung ins Rennen gehen, weshalb das Gangsterdrama vor der Premiere auf der Streaming-Plattform zum Ende des Jahres in ausgewählten US-Kinos ausgestrahlt wird.


22. Jul 2019 US-Kinocharts: "Der König der Löwen" bricht Juli-Rekord Der Erfolg von "Der König der Löwen" war vorprogrammiert – und so ist es nun auch gekommen. Das Realfilm-Remake des gleichnamigen Zeichentrick-Klassikers ist in Nordamerika mit einem Umsatz von rund 185 Millionen US-Dollar in den Kinos gestartet. Das ist neuer Juli-Rekord, der zuvor von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2" (169,1 Millionen Dollar) gehalten worden war. Auf Platz zwei fällt die Comicverfilmung "Spider-Man: Far From Home" mit einem Einspiel von geschätzten 21 Millionen Dollar am dritten Wochenende. Ebenfalls einen Platz nach unten geht es für den Animationsfilm "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der am vierten Wochenende rund 14,6 Millionen Dollar einspielt. Die Plätze vier und fünf belegen der Horror-Thriller "Crawl" und das Musikdrama "Yesterday" mit geschätzten sechs bzw. 5,1 Millionen Dollar.

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2020 Filmreporter.de