Michel Gondry - Galerien
Filmreporter-RSS
Michel Gondry
© Prokino Filmverleih
Michel Gondry
Geboren
08. Mai 1963
Tätig als
Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewertenPreise

Galerie mit Michel Gondry

Viel zu Ernst...

"Tôkyô!"-Regisseur Michel Gondry und Darsteller nahmen ihre Sache sehr ernst. Kaum ein Lächeln entkam ihren Lippen, als sie sich den Fotografen stellten. Nach einiger Zeit entspannten sie sich und die Sache wurde lockerer - zumindest für einige von ihnen. ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Michel Gondry

Bildergalerie zu "Der Schaum der Tage"

Michel Gondry kreiert ein virtuos inszeniertes Kinomärchen, das vor visuellen Einfällen überschäumt. ... zur Galerie

The Green Hornet (3D)

"The Green Hornet (3D)" basiert auf der gleichnamigen Radioserie aus den dreißiger Jahren. Zwischen 1940 und 1993 wurden die Geschichten mit der grünen Hornisse auch in einer Comicheftreihe erzählt. Der Stoff wurde Ende der 1960er Jahre auch in der gleichnamigen Fernsehserie mit Bruce Lee adaptiert. ... zur Galerie

Abgedreht

Herrlich witzig ist Michel Gondrys neueste Komödie. Nach "Vergiss mein nicht!" und "Science of Sleep ‑ Anleitung zum Träumen" stellt er erneut sein Talent für kreative Unterhaltung unter Beweis. ... zur Galerie

Viel zu Ernst...

"Tôkyô!"-Regisseur Michel Gondry und Darsteller nahmen ihre Sache sehr ernst. Kaum ein Lächeln entkam ihren Lippen, als sie sich den Fotografen stellten. Nach einiger Zeit entspannten sie sich und die Sache wurde lockerer - zumindest für einige von ihnen. ... zur Galerie

Galerie zu "Science of Sleep - Anleitung zum Träumen"

Nichts ist unmöglich. Diesen Leitspruch hat Regisseur Michel Gondry in "Science of Sleep ? Anleitung zum Träumen" visuell umgesetzt. Wenn man sich auf seine bunte und verrückte Welt eingelassen hat, kann man von den schrillen Montagen und emotional hilflosen Figuren nicht genug bekommen. ... zur Galerie


Vergiss mein nicht!

Was sich fast schon ein wenig wie eine lebensfremde Science-Fiction-Geschichte anhört, ist in Wirklichkeit ein zutiefst menschlicher Film über die Liebe und unsere Erinnerungen an sie. Drehbuchautor Charlie Kaufman hatte uns schon mit "Being John Malkovich" und "Adaption" verblüfft, in denen er den menschlichen Gehirnwindungen auf den Grund ging. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
9,5
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewertenPreise
© 2019 Filmreporter.de