Filmreporter-RSS
Gunter Sachs
© Bunte Illustrierte

Gunter Sachs

Geboren
14. November 1932
Gestorben
07. Mai 2011
Bürg. Name
Fritz Gunter Sachs
Alias
Gunther Sachs
Tätig als
Regisseur, Drehbuch, Kamera
Links
IMDB
Übersicht • FilmeFeaturesBewerten

Gunter Sachs: Vita

Gunter Sachs ist der jüngere Sohn und Erbe des deutschen Industriellen Willy Sachs. In den 1960er Jahren wird er durch seinen ausschweifenden Lebensstil als Playboy bekannt. Nach der Scheidung von Brigitte Bardot im Jahr 1969 heiratet er das schwedische Model Mirja Larsson, mit der er zwei Söhne hat und bis zu seinem Tod zusammen ist. In den 1970er Jahren sorgt Sachs zudem als Fotograf und Dokumentarfilmer für Aufsehen.


Der studierte Mathematiker tritt schon früh in Kontakt mit Künstlern wie Jean Fautrier, Andy Warhol, Yves Klein, René Magritte und Salvador Dalí. Dadurch baut er seine Kunstsammlung aus. Er organisiert zahlreiche Ausstellungen auch seiner eigenen Werke. Zudem betätigt er sich als Astrologieforscher und gründete das Institut zur empirischen und mathematischen Untersuchung des möglichen Wahrheitsgehaltes der Astrologie in Bezug auf das Verhalten von Menschen und deren Anlagen (IMWA). Sein Buch "Die Akte Astrologie" wird zum Bestseller. Am 7. Mai 2011 nimmt sich Sachs in Gstaad das Leben.

Gunter Sachs: Star-Feature

Partylöwe im Pop-Art-Gehege
Ob in Saint-Tropez oder auf Sylt, überall hallen Donnerschüsse, wenn sein Boot anlegt... mehr

Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Übersicht • FilmeFeaturesBewerten
© 2019 Filmreporter.de