FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Tippi Hedren

Geboren
19. Januar 1930
Bürg. Name
Nathalie Kay Hedren
Tätig als
Darstellerin
Links
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten

News

Tippi Hedren ist Stargast der Viennale

"Die Vögel"-Darstellerin Tippi Hedren ist Stargast der diesjährigen Viennale in Wien, dem größten internationalen Filmfestival Österreichs. Die am 22. Oktober startende Filmschau wird in Anwesenheit der 85-Jährigen ihre beiden größten Erfolge aufführen, Alfred Hitchcocks Klassiker "Die Vögel" und "Marnie". Die als Nathalie Kay Hedren geborene Schauspielerin hat mit dem Horror-Thriller "Die Vögel" ihren Durchbruch. Die Arbeit bei "Marnie" wird von großen Spannungen zwischen Hedren und dem von ihr besessenen Regisseur überschattet. Der Psycho-Thriller wird ein Kassenflop. Heute wird der Film in der Fachwelt trotz technischer Mängel geschätzt. mehr


Mit 84 Jahren an Herzinfarkt gestorben

"Die Vögel"-Darsteller Rod Taylor ist tot

Rod Taylor wird durch Alfred Hitchcocks Meisterwerk "Die Vögel" weltberühmt. Denkwürdig ist auch sein Auftritt im Science-Fiction-Klassiker "Die Zeitmaschine". Nun ist der australische Schauspieler im Alter von 84 Jahren gestorben. mehr


Make-up-Künstler Howard Smit stirbt mit 98

Kühle Eleganz und rote Bäckchen

Er war verantwortlich für die roten Bäckchen von Judy Garland in "Der Zauberer von Oz". Ihm verdankte Tippi Hedren ihr kühl-elegantes Aussehen in "Die Vögel" und "Marnie". Die Rede ist von Howard Smit, einem der berühmtesten Maskenbildner Hollywoods. Nun ist der Künstler im Alter von 98 Jahren verstorben. mehr


Hollywood-Glanz in Frankfurt

Tippi Hedren bei eDIT-Festival

Zahlreiche Stars der Filmbranche waren bei der Eröffnungsgala des Filmproduktions-Festivals "eDIT" in Frankfurt am Main anwesend. Einen besonderen Glanz brachte die amerikanische Schauspielerin Tippi Hedren in die Main-Metropole. mehr


Naomi Watts kämpft mit wilden Vögeln

Remake des Hitchcock-Klassikers

Die australische Schauspielerin Naomi Watts tritt in die Fußstapfen von Tippi Hedren in "Die Vögel". Die zarte Blondine übernimmt die Hauptrolle im Remake von Alfred Hitchcocks Horrorklassiker aus dem Jahr 1963. Das Drehbuch wird derzeit von Leslie Dixon überarbeitet. mehr


Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Tippi Hedren
PO Box 189
Acton, CA 93510, USA
McLean-Williams Management
Gainsborough House
81 Oxford Street
London, W1D 2EU
Großbritannien
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


*** 03. Sep 2019 Kevin Hart verletzt sich bei Autounfall Kevin Hart hat sich bei einem Verkehrsunfall offenbar schwer verletzt. Laut einer Mitteilung der California Highway Patrol soll sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag zugetragen haben. Dabei war angeblich ein Fahrzeug der Marke Plymouth Barracuda vom legendären Mulholland Drive abgekommen und den Abhang herunter geschlittert. Hart soll Beifahrer gewesen sein, so der Stand der Ermittlung. Der Komiker und Schauspieler habe sich schwere Verletzungen am Rücken zugefügt, wie die Polizei mitteilte. Er wird derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt. Wer den Wagen geführt hat, steht nicht fest. Die Person soll nach Polizeiangaben nicht unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Auch sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


*** 30. Jul 2019 Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, eröffnet der langerwartete Film die zwischen 27. September bis 13. Oktober stattfindende Filmschau. De Niro spielt in dem Biopic den Gangster und Auftragskiller Frank Sheeran, der unter anderem den US-amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa getötet haben soll. Dieser wird von Pacino verkörpert. Die Rechte zu der rund 160 Millionen US-Dollar teuren Produktion mit Joe Pesci, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin und Ray Romano in weiteren Rollen hat sich Netflix gesichert. Der Streaming-Dienst will mit "The Irishman" für die nächstjährige Oscar-Verleihung ins Rennen gehen, weshalb das Gangsterdrama vor der Premiere auf der Streaming-Plattform zum Ende des Jahres in ausgewählten US-Kinos ausgestrahlt wird.


*** 22. Jul 2019 US-Kinocharts: "Der König der Löwen" bricht Juli-Rekord Der Erfolg von "Der König der Löwen" war vorprogrammiert – und so ist es nun auch gekommen. Das Realfilm-Remake des gleichnamigen Zeichentrick-Klassikers ist in Nordamerika mit einem Umsatz von rund 185 Millionen US-Dollar in den Kinos gestartet. Das ist neuer Juli-Rekord, der zuvor von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2" (169,1 Millionen Dollar) gehalten worden war. Auf Platz zwei fällt die Comicverfilmung "Spider-Man: Far From Home" mit einem Einspiel von geschätzten 21 Millionen Dollar am dritten Wochenende. Ebenfalls einen Platz nach unten geht es für den Animationsfilm "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der am vierten Wochenende rund 14,6 Millionen Dollar einspielt. Die Plätze vier und fünf belegen der Horror-Thriller "Crawl" und das Musikdrama "Yesterday" mit geschätzten sechs bzw. 5,1 Millionen Dollar. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2020 Filmreporter.de