FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Richard Attenborough

Geboren
29. August 1923
Gestorben
24. August 2014
Bürg. Name
Richard Samuel Attenborough
Alias
Lord Richard Attenborough; Lord Attenborough
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Produzent
Links
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailerFeaturesBewerten

Richard Attenborough: Filmografie

2007 
Closing the Ring - Geheimnis der Vergangenheit
Drama, Romanze - Großbritannien/Kanada/USA
2001 
Jenseits von Jurassic Park
Dokumentarfilm - USA
2001 
Jagd auf den Schatz der Riesen
TV-Film, Märchen - USA
1999 
1999 
Grey Owl
Drama, Abenteuer - Großbritannien/Kanada
1998 
Elizabeth
Drama, Historienfilm, Thriller - Großbritannien

Richard Attenborough: Vita

Seine ersten Auftritte als Schauspieler absolviert der am 29. August 1923 geborene Richard Attenborough bereits im Alter von zwölf Jahren. Mit 18 gibt er sein Debüt am West End Theatre. Nachdem er im Zweiten Weltkrieges drei Jahre bei der Royal Air Force diente, ist er in den 1940er und 1950ern in etwa 30 Filmen zu sehen. Seinen großen Durchbruch auf der Kinoleinwand feiert er 1963 in "Gesprengte Ketten". Darin spielte er an der Seite von Steve McQueen, Charles Bronson, James Coburn und James Garner.

Auch als Regisseur macht sich Attenborough einen Namen. Seinen größten Erfolg in dieser Funktion feiert er 1982 mit dem Biopic "Gandhi". Das mit acht Oscars ausgezeichnete Epos über den indischen Freiheitskämpfer und Friedens-Nobelpreisträger Mahatma Gandhi verhilft ihm und Hauptdarsteller Ben Kingsley zu Weltruhm.

1985 dreht Attenborough das Drama "A Chorus Line" nach dem gleichnamigen Broadway-Musical. Aufmerksamkeit erregt er auch mit "Schrei nach Freiheit". Das dreifach für den Oscar nominierte Anti-Apartheid-Drama über den südafrikanischen Bürgerrechtler Steve Biko wird seinerzeit in Südafrika wegen 'Gefährdung der öffentlichen Sicherheit' verboten. Seinem Biopic "Chaplin" über den Filmemacher, Schauspieler und Komiker Charles Chaplin bleibt trotz künstlerischer Qualitäten der kommerzielle Erfolg verwehrt.

Vor die Kamera tritt Attenborough noch einmal für Steven Spielbergs Blockbuster "Jurassic Park", in dem der 1976 zum Ritter geschlagene Künstler den milliardenschweren Freizeitpark-Gründer verkörpert.

Attenborough stirbt am 24. August 2014 nach langer Krankheit fünf Tage vor seinem 91. Geburtstag. Bis zu seinem Tod lebt er mit seiner Frau, der Schauspielerin Sheila Sim, in einem Seniorenheim. Die Eltern dreier Kinder waren seit 1945 verheiratet.

Richard Attenborough: Star-Feature

Außenseiter Richard Attenborough

Vor den Toren der englischen Fabrik Martindale & Co. herrscht Aufruhr. Die... mehr

Richard Attenborough: News

Tilda Swinton, Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Premiere London 0)

Tilda Swinton in neuer "David Copperfield"-Adaption dabei

Die neue Verfilmung von Charles Dickens' Romanklassiker "David Copperfield" kann demnächst mit einer beeindruckenden...
mehr
Cillian Murphy, Cannes 2006 (Filmfestival)

Cillian Murphy in Christopher Nolans "Dunkirk" dabei

Cillian Murphy ("Inception") gehört zu den Schauspielern, mit denen Regisseur Christopher Nolan immer wieder gerne...
mehr

Richard Attenboroughs Witwe Sheila Sim gestorben

Sheila Sim, die Witwe des 2014 verstorbenen Schauspielers und Regisseurs Richard Attenborough, ist tot. Wie das Kinoportal...
mehr
Richard Attenborough, Jurassic Park 3D (Szene) 1993/2013

Die Welt trauert um Sir Richard Attenborough

Die Trauer über den Tod von Sir Richard Attenborough ist groß. Zahlreiche Kollegen, Freunde und Weggefährten des...
mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailerFeaturesBewerten
© 2020 Filmreporter.de