Filmreporter-RSS

James Earl Jones

Geboren
17. Januar 1931
Bürg. Name
Todd Jones
Tätig als
Darsteller
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenBewerten

News

"Coming 2 America" mit Eddie Murphy

Wesley Snipes in Fortsetzung von "Der Prinz aus Zamunda" dabei

Lange war es still um Wesley Snipes. Eine mehrjährige Haftstrafe und zuletzt wenig beachtete Filme waren der Grund. Doch nun steht der US-Schauspieler vor einem möglichen Comeback. Snipes hat sich eine Rolle in der Fortsetzung von "Der Prinz aus Zamunda", "Coming 2 America" gesichert. mehr


Tony Awards 2012

Elf Nominierungen für "Once"

Jim Parsons ("The Big Bang Theory") und Kristin Chenoweth ("Du schon wieder") haben in New York die Nominierungen für die Tony Awards 2012 bekannt gegeben. "Once" führt das Feld mit elf Nominierungen an. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film von 2006. mehr


Ehrung in London

Vanessa Redgrave gefeiert

Vanessa Redgrave ("Anonymus") wurde für ihre über 50-jährige Schauspielkarriere und ihren Einsatz als Aktivistin Tribut gezollt. Die Zeremonie der Oscar-Academy fand am gestrigen Sonntag, den 13. November 2011 im London Theatre in der englischen Hauptstadt statt. mehr


Elizabeth Taylor feiert Comeback

Rückkehr einer Diva

Elizabeth Taylor arbeitet wieder als Schauspielerin. Für einen Abend steht sie neben James Earl Jones in A.R. Gurneys Stück "Love Letters" im Scheinwerferlicht der Bühne. mehr


Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1User)

Meinungen

Sehr sympatischer Schauspieler, bislang haben mir seine Rollen alle gut gefallen. Hat auch als Synchronsprecher von sich reden gemacht, z.B. als die Stimme von Darth Vader im... mehr
- ballbreaker

Agentur - Autogrammadresse

James Earl Jones
c/o Horatio Productions Inc.
P.O.Box 610
Pawling, NY 12564
USA
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


03. Sep 2019 Kevin Hart verletzt sich bei Autounfall Kevin Hart hat sich bei einem Verkehrsunfall offenbar schwer verletzt. Laut einer Mitteilung der California Highway Patrol soll sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag zugetragen haben. Dabei war angeblich ein Fahrzeug der Marke Plymouth Barracuda vom legendären Mulholland Drive abgekommen und den Abhang herunter geschlittert. Hart soll Beifahrer gewesen sein, so der Stand der Ermittlung. Der Komiker und Schauspieler habe sich schwere Verletzungen am Rücken zugefügt, wie die Polizei mitteilte. Er wird derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt. Wer den Wagen geführt hat, steht nicht fest. Die Person soll nach Polizeiangaben nicht unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Auch sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


30. Jul 2019 Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, eröffnet der langerwartete Film die zwischen 27. September bis 13. Oktober stattfindende Filmschau. De Niro spielt in dem Biopic den Gangster und Auftragskiller Frank Sheeran, der unter anderem den US-amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa getötet haben soll. Dieser wird von Pacino verkörpert. Die Rechte zu der rund 160 Millionen US-Dollar teuren Produktion mit Joe Pesci, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin und Ray Romano in weiteren Rollen hat sich Netflix gesichert. Der Streaming-Dienst will mit "The Irishman" für die nächstjährige Oscar-Verleihung ins Rennen gehen, weshalb das Gangsterdrama vor der Premiere auf der Streaming-Plattform zum Ende des Jahres in ausgewählten US-Kinos ausgestrahlt wird.

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenBewerten
© 2020 Filmreporter.de